Ablaufplanung

Die Inszenierung ist eine Reise für Betrachter und Sinne

Die Inszenierung ist in verschiedene "Szenen" unterteilt:

„Get In"

Die Gäste betreten die bereits illuminierte Kirche und hören sphärische Musik, die sie in den Raum hineinbegleitet. Auf dem Weg zu den Sitzplätzen kann jeder Gast den Raum schon auf sich wirken lassen. Der Start kann auch mit einer Begrüßung durch einen Vertreter der Gemeinde mit Hinweisen zum Ablauf erfolgen.

 

1. Biblische Lesung

Lesung eines Bibeltextes mit dem Bezug zu "Wasser" (z.B. Schöpfungsgeschichte, Taufe des Herrn, Psalm 23 etc.)

Licht-Klang-Installation

Ruhige meditative Musik, langsame Lichtwechsel, verschiedene Farbstimmungen. Kennenlernen und Erleben des Bauwerks geführt von Licht, getragen von Musik.

 

2. Biblische Lesung

Lesung eines Bibeltextes mit dem Bezug zu "Licht" (z.B. Schöpfungsgeschichte; Jes 9, 1; Eph 5, 3-20 etc.)

Licht-Klang-Installation

Lichteffekte, die den Kirchenraum besonders in den Blick rücken. Licht-Spot auf einzelne Architekturelemente oder Figuren. Musik: Rhythmische Musik, Mischung aus Pop und Sakraler Musik.

 

3. Biblische Lesung

Lesung eines Bibeltextes mit dem Bezug zu "Feuer" (z.B. Ex 2 , 23ff.; Apg 2, 1-13; etc.)

Licht-Klang-Feuer-Installation

Rockig angehauchte Musik, Lichtwechsel im Takt der Musik Einsatz des Feuers und der Flammenprojektoren zur Musik. Spektakuläre große Bilder.

"Get out"

Verabschiedung der Gäste, Gelegenheit zum Austausch und Gespräch. Licht und Klang sind wieder auf die Eingangsstimmung gesetzt.

Es sind mehrere Aufführungen an einem Abend / in einer Nacht möglich und sinnvoll, um unterschiedliche Gruppen anzusprechen.

(Dauer gesamt: ca. 45 Minuten)