Bildungsreferenten (m/w/d)  für die Diözesanstelle der Katholischen Studierende Jugend (KSJ)  

Bischöfliches Jugendamt, Teilzeit, befristet, Dienstsitz Mainz, Kennziffer 102 / 2022, Bewerbungsschluss: 11.12.2022

Das Bischöfliche Jugendamt Mainz sucht zum 01.01.2023 oder später

 

einen Bildungsreferenten (m/w/d)

 

(19,5 Wochenstunden Arbeitszeit (50%))

 

für die Diözesanstelle der Katholischen Studierende Jugend (KSJ)

 

mit Dienstsitz Mainz

 

Kennziffer 102 / 2022

 

Die Stelle ist zunächst bis zum 08.08.2023 aufgrund von Elternzeit befristet. Aussicht auf Weiterbeschäftigung ist gegeben.

 

Die KSJ ist ein katholischer Schüler*innenverband. Das Bischöfliche Jugendamt ist die Fachstelle für Jugendpastoral im Bistum Mainz mit seinen Fachreferaten, den Katholischen Jugendbüros, den Verbandsstellen und Jugendhäusern.

                                

Zu den Aufgabengebieten im Bereich der Diözesanstelle und im BJA gehören insbesondere:

  • Beratung, Begleitung und Impulse zur verbandlichen Jugendarbeit
  • Beratung und Unterstützung der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen,

besonders in den verbandlichen Gremien

  • Konzeption, Organisation und Mitarbeit bei der Aus- und Weiterbildung
  • Präventionsarbeit im Bereich sexualisierte Gewalt
  • Mitarbeit bei Konferenzen, Tagungen und Mitgliedertreffen des Verbandes
  • Beratung und Begleitung von verbandlichen Gruppen vor Ort
  • Aufgaben der Geschäftsführung in der Diözesanstelle
  • Mitarbeit im Bischöflichen Jugendamt in Referent*innen-Besprechungen, Arbeitskreisen und Projekten

 

Wir bieten:

  • ein von Wertschätzung und Vertrauen geprägtes Abteilungsklima
  • eine systematische Einführungsphase
  • kollegialen Austausch als selbstverständliche Ressource
  • individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Team- und Projektarbeit an gemeinsamen Themen/Formaten
  • Eine Vergütung nach der Arbeitsvertragsordnung (AVO) des Bistums Mainz in Verbindung mit dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVÖD, EG 10)
  • Kirchliche Zusatzversorgung
  • Jobticket (Verkehrsverbünde MVG und RNN)

 

Von den Bewerber*innen erwarten wir:

  • Hochschulstudium in den Bereichen Sozialpädagogik, Pädagogik oder vergleichbarer Studiengang mit Bachlor-Abschluss
  • Berufserfahrung ist wünschenswert
  • Erfahrung in der kirchlichen Jugend(verbands)arbeit, nach Möglichkeit auch im schulischen Kontext
  • Interesse und Spaß an der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Eigenständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, auch abends und am Wochenende
  • Kenntnisse im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, gute Kenntnisse im Bereich Social Media
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Fortbildungen und zum lebenslangen Lernen
  • Führerschein Klasse B
  • Neben der beruflichen Qualifikation setzen wir voraus, dass Bewerber*innen sich aus einer positiven Einstellung zur Kirche heraus engagieren und sich mit den Zielen und Aufgaben der kirchlichen Jugendarbeit identifizieren.

 

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 11.12.2022 an:

 

Bischöfliches Ordinariat, Personalverwaltung, Postfach 15 60, 55005 Mainz

Mail: bewerbung@bistum-mainz.de

 

Auskunft erteilt: Bischöfliches Jugendamt, Herr Sascha Zink, Tel: 06131/253-645

Mail: sascha.zink@bistum-mainz.de