Screen-Shot-2020-04-03-at-10.55.53.png_106128371 (c) ard

Rechtsextreme Menschen und Gruppierungen verbreiten Corona-Fake-News

Screen-Shot-2020-04-03-at-10.55.53.png_106128371
Fr 3. Apr 2020
David Hüser

Hinweise der Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus Kreis Groß-Gerau

Seit Jahren engagieren sich die Betriebsseelsorge und das katholische Dekanat Rüsselsheim für Demokratie, Weltoffenheit und gegen jeglichen Form der Menschenfeindlichkeit. Sie tun dies in Netzwerken und Initiativen gegen Rechtspopulismus und Fremdenfeindlichkeit.
Die Corona-Krise wird von rechten Gruppen genutzt, rechtspopulistische Narrative zu stärken und menschenfeindliche Politik zu betreiben.
Gemeinsam mit unseren Netzwerkpartner bitten wir um Mithilfe, Falschmeldungen zu erkennen, sie nicht zu verbreiten und mit Argumenten gegenzusteuern!

Meldung der Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus Kreis Groß-Gerau

"Die Corona-Pandemie hat unser Leben von heute auf Morgen auf den Kopf gestellt und unseren Alltag verändert. Zu Beginn fühlte es sich lähmend an, doch so langsam entwickelt sich ein Corona-Alltag. Und auch in einem Corona-Alltag gibt es die Solidarischen, die Demokratischen und MenschenFREUNDLICHEN im Gegensatz zu den MenschenFEINDLICHEN, die auch die Pandemie nutzen um Hass und Hetze zu verbreiten.

Rechtextreme Menschen und Gruppierungen verbreiten Corona-Fake-News, es kursieren Verschwörungstheorien, die rechtspopulistische Narrative stärken und leider gibt es auch rassistische Angriffe auf Menschen in Zusammenhang mit der Pandemie. Zu den bisher bekannten Diskriminierungen gehören rassistische Kommentare und verbale Gewalt, rassistisch motivierte Distanzierung, das Husten oder Spucken auf Personen, Online-Beschimpfungen, Diskriminierung in öffentlichen Verkehrsmitteln bis zu physischen Attacken. Rassismus und Menschenhass macht eben keinen Halt vor einer Pandemie!

Was können wir dagegen tun?

Bitte unterstützen Sie die Menschen in Ihrem Umfeld dabei, Falschmeldungen zu erkennen und rechtspopulistische Verschwörungstheorien zu entkräften. Helfen Sie mit, diese Meldungen, Videos oder Nachrichten zu stoppen, damit sie sich nicht weiter verbreiten können. Bleiben Sie geduldig und versuchen Sie Gegenargumente zu formulieren, um diese rechtspopulistischen Erzählungen zu widerlegen.

Hierbei können folgende Seiten hilfreich sein:

Beim Sichten der genannten Seiten werden Sie mit Sicherheit weitere Bemühungen entdecken, die Falschmeldungen aufdecken.

Ziel dieser rechtspopulistischen Aktionen ist es im Kern das Vertrauen der Menschen zur Demokratie und zu den, zur Zeit eingeführten Maßnahmen, zu schwächen. Diese Aktionen schließen sich den jahrelangen Strategien der rechtspopulistischen Bemühungen an, insbesondere über die sozialen Medien, rassistische Ideologien zu streuen.  

Wenn Sie in den sozialen Medien verbale Angriffe, rassistische Beleidigungen oder ähnliches beobachten, dann melden Sie es bitte bei: https://hessengegenhetze.de/hasskommentare-melden

Wenn Sie von rechtsextremer und rassistischer Gewalt betroffen sind oder einen solchen Vorfall beobachten, dann können Sie sich auch gerne an uns per E-Mail wenden oder den Vorfall (ist auch anonym möglich) melden auf: www.kreisgg.de/vorfall

Vielen Dank für Ihr Engagement! Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Herzliche Grüße / Best regards  /  مع أطيب التحيات / С наилучшими пожеланиями / saygı ve selamlarımla/meilleures salutations/ ምስ ብዙሕ ሰላምታ / saludos cordiales / cordiali saluti / Στη διάθεση σας / s poštovanjem/Com os melhores cumprimentos / Serdeczne pozdrowienia/ 안녕하십니까 / Xin gửi lời chào trân trọng

Nilüfer Kuş, M.A.
Steuerung / Büro für Integration
Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus Kreis Groß-Gerau"