Nach dem Rundgang durch die weiträumigen Hallen von Fiege IDC in Worms: (vl.n.r.) Betriebsrätin Liane Odermatt, Betriebsratsvorsitzender Steven Ruff, Betriebsseelsorger Hans-Georg Orthlauf-Blooß, Weihbischof Dr. Udo Martin Bentz, Managing Director Michael Suden, Betriebsrätin Marion Werner und Dekan Tobias Schäfer (c) Bistum Mainz

Weihbischof Bentz besuchte Fiege-Logistik in Worms

Nach dem Rundgang durch die weiträumigen Hallen von Fiege IDC in Worms: (vl.n.r.) Betriebsrätin Liane Odermatt, Betriebsratsvorsitzender Steven Ruff, Betriebsseelsorger Hans-Georg Orthlauf-Blooß, Weihbischof Dr. Udo Martin Bentz, Managing Director Michael Suden, Betriebsrätin Marion Werner und Dekan Tobias Schäfer
Datum:
Fr 21. Feb 2020
Von:
Tobias Blum

„Tag der Arbeitswelt“ im Rahmen der Visitation des Dekanates Worms

Der Mainzer Weihbischof und Generalvikar Dr. Udo Markus Bentz hat am Don-nerstag, 20. Februar, die Zweigniederlassung IDC der Firma Fiege Logistik Stiftung & Co. KG in Worms besucht. Bentz wies darauf hin, dass gerade im Rahmen des sogenannten Pastoralen Weges im Bistum Mainz, dem Prozess der geistlichen und strukturellen Erneuerung der Kirche, der Blick auf den Sozialraum und damit auch der Arbeitswelt der Gemeinden ein größeres Gewicht zugemessen werde. „Insofern sind solche Einblicke, die wir bei Besuchen in der Arbeitswelt gewinnen, wertvolle Hilfen auch für unsere Seelsorge“, betonte Bentz, der sich für die Möglichkeit des Besuches bedankte. Der Weihbischof führte unter anderem Gespräche mit Managing Director Michael Suden von der Geschäftsleitung und dem Vorsitzenden des Betriebsrates, Steven Ruff, sowie weiteren Vertretern des Betriebsrates.

Weihbischof Dr. Udo Martin Bentz (r.). probierte unter Anleitung von Managing Director Michael Suden (2.v.r.) eine Datenbrille aus (c) Bistum Mainz
Weihbischof Dr. Udo Martin Bentz (r.). probierte unter Anleitung von Managing Director Michael Suden (2.v.r.) eine Datenbrille aus

Im Rahmen eines Rundganges wurde unter anderem die Funktion von modernen Daten-brillen für die Kommissionierung vorgestellt, die Methoden wie Barcode-Scanner oder Ohrlautsprecher ablösen. Das familiengeführte Logistik-Unternehmen Fiege gehört mit 178 Standorten in 15 Ländern zu den führenden Logistik-Anbietern in Europa. Der Besuch in der Fiege-Zweigniederlassung IDC (International Distribution Center) im Industriegebiet Worms II fand im Rahmen der Visitation von Weihbischof Bentz im Dekanat Worms statt, die in der ersten Jahreshälfte stattfindet. In der Wormser Zweigniederlassung IDC sind rund 900 Mitarbeiter aus 48 Nationen beschäftigt.
Eingeladen zu dem Tag hatte Hans-Georg Orthlauf-Blooß von der Katholischen Arbeit-nehmer- und Betriebsseelsorge Rheinhessen. Begleitet wurde Weihbischof Bentz unter an-deren vom Dekan des Dekanates Worms, Propst Tobias Schäfer, und der Vorsitzende des
Wormser Dekanatsrates Lucas Kraft.