Ausgeliefert?! Vortrag und Diskussion zum Lieferkettengesetz

Sozial und nachhaltig - global und vor Ort

iStock-147044306-Arbeitsausbeutungfabrik (c) IStock
Datum:
Donnerstag, 4. November 2021 20:00
Ort:

Groß-Gerau, Landratsamt 

Wilhelm-Seipp-Str. 4

64521 Groß-Gerau

Ein Gesetz zur längst überfälligen globalen Eindämmung von Arbeitsausbeutung ist geschaffen. Warum bedarf es überhaupt eines Gesetzes? Was sind die Inhalte, worin liegen Chancen, wo gilt es dringend nach zu justieren? Und: Welche Bedeutung und Wirkung hat das Gesetz für unsere Region? Wir informieren über globale Ausbeutungsstrukturen von Mensch und Natur, über Inhalte und Bedeutung des Gesetzes und laden zu Austausch und zu gegenseitiger Vernetzung ein.

Grußwort: Landrat Thomas Will

Impulsreferat: Brigitte Molter, Referentin für "Brot für die Welt" im Zentrum Ökumene, Frankfurt

Stimmen und Statements aus der Region

Eine Veranstaltung des AK Politische Bildung im Kreis Groß-Gerau in Zusammenarbeit mit:

Kreisvolkshochschule GG,
Kath. Betriebsseelsorge Südhessen,
Ev. Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim,
Fairtrade Steuerungsgruppen des Kreises Groß-Gerau und der Gemeinde Büttelborn,
DGB Kreisverband Groß-Gerau,
ver.di Südhessen,
Arbeit & Leben Südhessen,
Geschäftsstelle Weltkirche,
Gerechtigkeit und Frieden im Bistum Mainz,
Bündnis für soziale Gerechtigkeit Rüsselsheim,
Kath. Arbeitnehmerbewegung  Bistum Mainz

Zur Einladung