Kommunikation im eigenen Haus

Workshop für Vertrauensleute der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter

Kollegen im Gespräch (c) BSS
Datum:
Dienstag, 5. Oktober 2021 9:30 - 16:00
Ort:

Tagungszentrum Erbacher Hof
Grebenstraße 24-26
55116 Mainz

 

Die Arbeit betrieblicher Scherbehindertenvertreter/innen ist im Kern Kommunikationsarbeit. Selbst Ansprechpartner/in zu sein für Betroffene, die richtige Person im Unternehmen ansprechen und darüber hinaus die Anliegen, Themen und Perspektiven schwerbehinderter Kolleg/innen im Team und am besten unternehmensweit sichtbar machen - klingt nach einem Fass ohne Boden? 

Wir arbeiten im Seminar an einer Strategie, die die verschiedenen  Aufgaben und Aktivitäten miteinander verknüpft. Dreh- und Angelpunkt ist das Anliegen: Was habe ich als Vertreter/in der Schwerbehinderten in meinem Unternehmen zu sagen? Und warum?

Referentin: Julia Malcherek, Dipl.-Pxychologin, wordsimages, Mainz

Herzliche Einladung an die Vertrauensleute der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter/innen

Leitung: Hans-Georg Orthlauf-Blooß

Kosten 35,00 €

Teilnehmerzahl 18

Die Veranstaltung endet gegen 16:00 Uhr.

Freistellung: Sie ist für Betriebsräte, Personalräte und Schwerbehindertenvertreter gegeben. Sie erfolgt nach den § 37, Abs. 6 BetrVG, § 41, Abs.1 LPersVG RLP und dem § 179, Abs.4 SGB IX.

Anmeldung

Um verbindliche Anmeldung bis eine Woche vor dem Termin wird gebeten über das untenstehende Formular oder per Telefon: 06131 253 864 oder Fax: 06131 253 866 oder per Email an: bss.mainz@bistum-mainz.de

 

Anmeldeschluss 27.09.2021

Anmeldung

Kommunikation im eigenen Haus

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus:


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen