Umwelt- und Klimaschutz mit Gewinn

After-Work-Gespräche: Nachhaltigkeit leben im Betrieb

After_Work_2020_Logo_1Abend (c) stockpics-Stock
Dienstag, 3. März 2020 17:30 - 19:30
Julius-Lehlbach-Haus
Kaiserstraße 26-30
DGB Rheinhessen-Nahe
55116 Mainz

Selten bestimmte die Notwendigkeit einer nachhaltigeren Lebensweise so stark die gesellschaftliche Diskussion wie heute. Klimawandel, Ressourcenknappheit und das derzeitige Konsumverhalten erfordern ein Umdenken – auch in Betrieben und Dienststellen. Zum Auftakt unserer Reihe beschäftigen wir uns mit dem betrieblichen Umweltmanagement und beantworten Fragen wie: Warum sollen Unternehmen in Umweltschutz investieren? Lassen sich betriebswirtschaftliche Überlegungen und Nachhaltigkeit unter einen Hut bringen? Welche Schritte muss mein Betrieb oder meine Dienststelle gehen, um klima- und umweltfreundliche Maßnahmen einzuleiten? Welche Einflussmöglichkeiten habe ich als Betriebs- oder Personalrat/rätin?

Begrüßung

Susanne Wagner
DGB Rheinhessen-Nahe

 

Wie gelingen effektive, kostensparende und umweltschonende Maßnahmen im Betrieb?

Dr. Sabine Gresch, Amt für Stadtentwicklung, Landeshauptstadt Mainz

 

Praxisnahe Beispiele der Mainzer Netze GmbH

Markus Scharhag, Arbeitssicherheit und Umweltmanagement

 

Der Eintritt ist frei!

Um verbindliche Anmeldung bis eine Woche vor dem Termin wird gebeten über das untenstehende Formular oder per Telefon: 06131 253 864 oder Fax: 06131 253 866 oder per Email an: bss.mainz@bistum-mainz.de

Die Gesprächsreihe  After-Work-Gespräche ist eine Kooperation vom DGB Rheinhessen-Nahe, dem Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN und der Katholischen Arbeitenehmer/innen- und Betriebsseelsorge Rheinhessen.

Einladungsprospekt zu allen drei Gesprächsabenden

Anmeldung

Umwelt- und Klimaschutz mit Gewinn

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus:


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen