Wertschätzende Kommunikation

After-Wort-Gespräche: Wenn Worte nicht mehr reichen!

Wertschätzende Kommunikation (c) ©ZGV/FotolEdhar/Stock
Dienstag, 2. April 2019 17:30 - 19:30
Mainz, Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN
Albert-Schweitzer-Straße 113
55128 Mainz

Zahlreiche Konflikte lassen sich durch eine einfühlsame und klare Kommunikation verhindern.Kommunikation ist das wichtigste Bindemittel zwischen den Menschen. Wir tauschen Informationen aus oder sprechen über unsere Gefühle. Kommunikation ist auf Wechselseitigkeit angelegt. Menschen agieren miteinander durch Sprache, Mimik und Gestik.
Wertschätzende oder auch gewaltfreie Kommunikation verbindet. Sie fördert ein
respektvolles Miteinander auf Augenhöhe. Mit welchen Methoden kann dies gelingen? Wie können wertschätzende Kommunikationsstrukturen im beruflichen Kontext funktionieren?

Begrüßung 

Heike Miehe
Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN

Das Geheimnis von Kommunikation, Emotion und Resonanz 

Marco Jelic
Trainer und Berater mit den Schwerpunkten Kommunikation und Präsentation

Lageangepasste Kommunikation

Stefanie Loth
Polizeihauptkommissarin Polizeidirektion Mainz

 

Der Eintritt ist frei!

Um verbindliche Anmeldung wird gebeten über das untenstehende Formular oder per Telefon: 06131 253 864 oder Fax: 06131 253 866 oder per Email an: bss.mainz@bistum-mainz.de

Die Gesprächsreihe  After-Work-Gespräche ist eine Kooperation vom DGB Rheinhessen-Nahe, dem Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN und der Katholischen Arbeitenehmer/innen- und Betriebsseelsorge Rheinhessen.

Einladungsprospekt zu allen drei Gesprächsabenden

Anmeldung

Wertschätzende Kommunikation

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus:


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen