Wir über uns

Banner-Kompass-Darmstadt (c) Kompass Darmstadt

Herzlich willkommen,

bei „Kompass Darmstadt“, dem kirchlichen Arbeitslosentreff in Darmstadt. 
Ein Kompass hilft, die Richtung zu bestimmen. Wo stehe ich, wo soll es hingehen?
- Verlust der Arbeit 
- unklare Perspektive
- weniger Geld haben 
- ausgegrenzt sein 
- nicht wissen, wie der nächste Schritt geht: 
Bei solchen oder ähnlichen Fragen wollen wir, das Team von Kompass, gemeinsam mit Ihnen nach Wegen für eine Zukunft suchen und Sie dabei unterstützen.
Wenn Sie arbeitslos sind, von Arbeitslosigkeit bedroht sind oder mit wenig Geld auskommen müssen: bei uns finden Sie Gespräche mit anderen Betroffenen beim zwanglosen Frühstück, Beratung in wirtschaftlichen und persönlichen Notlagen, gegenseitige Unterstützung und Hilfe zur Selbsthilfe, Vorträge von kompetenten Referenten, Klärung von arbeits- und sozialrechtlichen Fragen, Hilfe bei der Stellensuche am Arbeitsmarkt, Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Begleitung bei Behördengängen.

Nun haben wir Corona und alle Veranstaltungen sind abgeagt, so auch leider die Treffen von Kompass.

Informieren Sie sich bitte unter "Veranstlatungen" wann und wo wir uns wieder treffen können.

Seit Mai 2009 gibt es "Kompass Darmstadt" als begleitetes Selbsthilfeangebot der Kirchen und ihrer Wohlfahrtsverbände in den Räumen der katholischen Pfarrgemeinde Sankt Fidelis in der Feldbergstraße 29. 

Unser Ziel ist es, Menschen, die von Arbeitslosigkeit bedroht oder betroffen sind, im psychosozialen Bereich zu unterstützen und eine Austauschplattform zu bieten, mit den auftretenden Problemen besser zurecht zu kommen.

Ein Mitarbeiterteam bereitet die Kompass-Treffen inhaltlich und „logistisch“ vor. Der Trägerkreis kümmert sich um die Arbeit im Hintergrund: Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit, Organisation, Entwicklung.