MALOCHE

MALOCHE  ist der aktuelle Name der Infozeitung des Referates Berufs- und Arbeitswelt im Bistum Mainz. Seit 2011 wird in der Zeitung regelmäßig über die Aktivitäten aus der Arbeitnehmer/innen- und Betriebsseelsorge im Bistum berichtet. Aktuell erscheint die Zeitung nur einmal im Jahr.

"Die Zeitung soll transparent machen, wofür wir als Männer und Frauen der Arbeitnehmer/innen- und Betriebsseelsorge im Bistum stehen und was unsere Anliegen sind“, beschreibt Hans-Georg Orthlauf-Blooß  (Rheinhessen) für das Team der Betriebsseelsorge, dem noch Richard Kunkel (Oberhessen), Michael Ohlemüller(Südhessen) und Ingrid Reidt (Südhessen) angehören. Für die Koordination der Redaktionsarbeit ist Hans-Georg Orthlauf-Blooß verantwortlich. 
 ==> Kontakt

In der aktuellen Ausgabe wird wieder ein buntes Bild an unterschiedlichen Themen vermittelt.

Themen im Heft sind unter anderem:

  • CORONA - die "neue Normalität"?!
  • Auswirkungen im Bereich Kirche
  • Immer prekärer statt fairer
  • Kirchensteuer - Teilerlass bei Abfindungszahlungen
  • Bistum steht vor großen Herausforderungen
  • 18. Forum Sozialpastoral
  • Solidariät beginnt mit Verzicht
  • Lieferkettengesetz: Instrument gegen Ausbeutung
  • Für faire Arbeuitsbedingungen in der Fleischindustrie
  • Gute Pflege? Die Rechnung ohne den Menschen (ohne Corona) gemacht
  • Workshop: Grad der Behinderung
  • Seelsorger/innen unterwegs in der Arbeitswelt
  • Sofortprogramm: Beispiele gelungener Integration
  • Sonntagsschutz nicht opfern
  • Internationale Fernfahrerseelsorge
  • Tage der Arbeitswelt
  • "Rote Karte Aktion" für das Management von Continental
  • Solidarität mit Galeria-Karstadt-Kaufhof-Belegschaft
  • "Urlaub ohne Koffer"  - ein gelungenes Projekt
  • Berichte aus Initiative Arbeit e.V., KAB und Kolpingwerk
  • Im Gespräch mit Martina Lauenroth