SchUM - 1700 Jahre jüdisches Leben und ein musikalisches Halleluja

Newsletter der Akademie


 

 

Vernissage und Konzert am Samstag, 21.05.2022, 19.00 Uhr

Blick in den Innenhof Erbacher Hof

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der Akademie,

heute möchten wir Sie gerne zu einer Vernissage und einem besonderen 
Konzert einladen!

Auch in dieser Woche begegnen uns wieder Nachrichten um stetig steigende 
antisemitische Übergriffe in unserem Land, die sich nicht monokausal 
erklären lassen. Gleichzeitig feiern wir auch noch in diesem Jahr das 
Festjahr zu 1700 Jahren jüdischem Leben in Deutschland.

Vor diesem Hintergrund stellt die Akademie Erbacher Hof Ihr Engagement 
auf dem Rheinland-Pfalz-Tag am Wochenende des 20.-22 Mai in das Zeichen 
des jüdisch-christlichen Dialogs und zeigt bis zum 26. Juni die 
Ausstellung zu jüdischem Leben in Rheinland-Pfalz des Instituts für 
Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. (IGL).

Besonders legen wir Ihnen die Vernissage ans Herz, die wir mit einem 
Konzert jüdischer Musik der israelischen Mezzosopranistin Shai Terry und 
dem Dirigenten und Pianisten Adi Bar Soria verbinden:

„Halleluja – Israel singt!“
Samstag, 21. Mai 2022, 19 Uhr
Haus am Dom, Liebfrauenstr. 8, 55116 Mainz

Die Veranstaltung ist kostenfrei;
voraussichtliches Ende ca. 20:30h

Sie sind herzlich willkommen!

Ihre
Akademie Erbacher Hof

_____________________________