Schmuckband Kreuzgang

Wie wird eine Frau zur Heldin? Porträt einer Widerständigen – Sophie Scholl

Entschiedenheit und Widerstand

Sophie Scholl (c) pixabay
Sophie Scholl
Datum:
Termin: Dienstag, 23.11.21 - 18:00
Art bzw. Nummer:
Geistliche Reihe mit Gottesdienst „Mir steht Jesus bei“
Von:
Pfarrer Dr. Robert M. Zoske, Hamburg
Ort:
Erbacher Hof Mainz
Grebenstr. 24-26
Beginn: Bernhardkapelle des Erbacher Hofs
55116 Mainz

Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienemaßnahmen.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

„Ich bin nach wie vor der Meinung, das Beste getan zu haben, was ich gerade jetzt für mein Volk tun konnte.“ Das sagte Sophie Scholl nach ihrer Verhaftung im Februar 1943, so steht es im Protokoll der Geheimen Staatspolizei. Doch wie gelangte die 21-Jährige zu dieser Überzeugung? 1942 schrieb Sophie: „Habe ich geträumt bisher? Manchmal vielleicht. Aber ich glaube, ich bin aufgewacht.“ Was musste geschehen, damit aus einem begeisterten Hitlermädchen eine entschlossene Widerstandskämpferin wurde? Robert M. Zoske spürt dieser Frage in seinem empathischen Porträt nach. Auf der Basis neuer Quellen und bisher unveröffentlichter Dokumente zeigt er Sophie Scholl so, wie man sie bislang noch nicht kannte.

Anmeldung

Wie wird eine Frau zur Heldin? Porträt einer Widerständigen – Sophie Scholl

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, so füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Anmeldung zu unseren Veranstaltungen

Die im Rahmen der Anmeldung eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Organisation der jeweiligen Veranstaltung, für die Sie sich angemeldet haben. 
Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung oder zu Folgeveranstaltungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail Adresse, um auf diesem Wege zu informieren.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen