Zum Inhalt springen

Region Oberhessen:Auf den Spuren jüdischen Lebens gestern und heute

Fulda
Ein Rundgang durch das jüdische Fulda am 2. Oktober 2022 von 10:00 bis 12:30 Uhr bzw. 14:00 bis 16:30 Uhr
Datum:
Sonntag, 2. Oktober 2022 10:00 - 12:30
Von:
Jana Tegel und Wolfgang Hengstler
Ort:
Treffpunkt: Alte Synagoge (Am Stockhaus)

Im Rahmen der interkulturellen Woche 2022 führt die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Fulda, der VHS Stadt Fulda und der Katholischen Erwachsenenbildung Oberhesssen einen Rundgang durch die Stadt Fulda zu Erinnerungsorten jüdischen Lebens durch. An den Stationen: Alte Synagoge, den jüdischen Grabsteinen vor dem Dom, Viehmarkt, Jerusalemplatz, Zollamt, Jüdisches Altersheim und Raubtierhaus sowie im jüdischen Gemeindezentrum wird jüdisches Leben in Fulda einst und jetzt erläutert.

Männliche Teilnehmende werden gebeten, nach Möglichkeit eine Kopfbedeckung mitzubringen.

Treffpunkt: Alte Synagoge (Am Stockhaus). Begleitet und geführt werden die Teilnehmenden von Jana Tegel und Wolfgang Hengstler.


Keine Anmeldung erforderlich.

Für Anreise sowie Verpflegung ist jede Person selbst verantwortlich.