Sachbearbeiter*in für Kassenwesen und Verwaltung (m/w/d)

Mitarbeiter*in gesucht!

Datum:
Mo. 20. Dez. 2021
Von:
Christoph Rüdesheim

Im Theologisch-Pastoralen Institut Mainz (TPI) ist zum 01.04.2022 die Stelle

 

Sachbearbeiter*in für Kassenwesen und Verwaltung (m/w/d)                 Kennziffer 125 / 2021

 

mit 75% einer Vollzeitstelle zu besetzen.

 

Ihre Aufgaben:

 

  • Erstellen des Entwurfs des jährlichen Wirtschaftsplans
  • Vorbereitung des Jahresabschlusses zur Beratung und Beschlussfassung durch den Verwaltungsrat
  • Planung und Überwachung der Liquidität
  • Buchhaltung, Mahnwesen
  • Veranstaltungsmanagement, vor allem auf der finanziellen Ebene, z. B. Kalkulation von Veranstaltungen, Rechnungserstellung, Ab-und Weiterberechnungen mit den Auftraggebern (Diözesen), Honorarrechnungen, Reisekosten, statistische Auswertung…
  • Einstellen und Aktualisieren der Veranstaltungen auf der Homepage
  • Allgemeine Sekretariatsaufgaben

 

Wir erwarten:

 

  • Verwaltungsfachangestellte/r oder vergleichbare kaufmännische Ausbildung
  • Kenntnisse in der Buchhaltung (Doppik)
  • Erfahrung in der Finanzbuchhaltung
  • Fähigkeiten und Erfahrung im Bereich der Büroorganisation und -verwaltung
  • Gute EDV-Kenntnisse im Bereich der Daten- und Textverarbeitung (MS-Office, insbesondere Word und Excel)
  • Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, eigenständiges Arbeiten
  • Kooperatives Verhalten, Teamfähigkeit, Freude am und Freundlichkeit im Kontakt nach außen
  • Neben der beruflichen Qualifikation setzen wir voraus, dass sich Bewerber*innen mit den Zielen und Aufgaben der Katholischen Kirche identifizieren

 

Wir bieten:

 

  • einen sicheren Arbeitsplatz mit abwechslungsreicher Aufgabenstellung und Vergütung nach der Arbeitsvertragsordnung (AVO) des Bistums Mainz in Verbindung mit dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVÖD, EG 6)
  • eine intensive Einarbeitung
  • eine freundliche und teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • Kirchliche Zusatzversorgung
  • Jobticket (Verkehrsverbünde MVG und RNN)

 

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der o. a. Kennziffer bis zum 10.01.2022 erbeten an:

 

Bischöfliches Ordinariat, Personalverwaltung, Postfach1560, 55005Mainz
Mail: personalverwaltung@bistum-mainz.de

 

Auskunft erteilt:
der Leiter des TPI, Dr. Christoph Rüdesheim (Telefon: 0613127088-15)