Warme Winter-Wuschel-Wimmel-Wörter

Jahresbericht Kath. Öffentliche Bücherei St. Sophia: Leseaktivisten gründen Schreibwerkstatt und betreiben moderne Bücherei

Bücher Diskussion (c) KÖB Erbach (Ersteller: KÖB Erbach)
Bücher Diskussion
Do 2. Jan 2014
Willi Weiers
„Es war mal eine Schlange, die lag in einer Wanne, jetzt wird ihr Angst und Bange, denn sie liegt dort zu lange!“ Wörter gewendet, Sätze gebaut, Reime gesetzt und Geschichten erfunden werden seit den Sommerferien in der Schreibwerkstatt Buchstabenland. Dies ist das neueste Projekt der Erbacher Kath. Öffentlichen Bücherei St. Sophia.

Allwöchentlich treffen sich zwei Dutzend Kinder im Grundschulalter, um selbst mit Wörtern zu spielen und zu experimentieren. „Fernab von Benotung und Leistungsdruck stehen Spaß und Kreativität im Vordergrund" erklärt Christine El Trabulsi vom ehrenamtlichen Bücherei-Team.
„Esel - Tolle Tiere - Esel sind lieb - Ich mag sie sehr - Toll" ist ein Beispiel für ein „Elfchen", kurze Elf-Worte-Fünfzeiler-Gedichte, das in der Schreibwerkstatt erfunden wurde. „Das Projekt ist der Teil der Schulkooperation der Bücherei mit der Erbacher Grundschule am Treppenweg" ergänzt Marion Gross. Die Schreibwerkstatt mit ihren Meisterwerken ist rund um die Uhr auf www.KoebErbach.de zur Besichtigung geöffnet. Weitere Kooperationen bestehen mit allen Kindergärten in Erbach und Mossautal sowie Grundschulen in Erbach, Mossautal und Michelstadt.

Knapp 100 Veranstaltungen hat das Bücherei-Team im abgelaufenen Jahr durchgeführt. Dazu gehören das auf mehrere Jahre angelegt Bibfit-Bücherei-Kennenlernprogramm, die Schreibwerkstatt und „Fridolins Freunde", die monatliche Vorlesestunde für Kindergartenkinder. Die Bücherei nimmt teil an „Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen", einem Programm zur Sprach- und Leseförderung, das sich an die Jüngsten richtet. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt. Hierbei werden Lese-Sets für Dreijährige kostenlos von der Bücherei ausgegeben. Die beiden Veranstaltungen „Nacht in der Bücherei" und „Kuschelabend" für die Größeren standen unter dem Motto der „26 Zauberzeichen" mit der Erzählerin Gudrun Rathke und wurde von über 80 Kindern besucht. Die Erwachsenen freuen sich alljährlich auf das "Kulinarisch-Literarische Ereignis", dessen Neuauflage am 18. Januar unter dem mehrdeutigen Titel "Hall" bereits jetzt ausgebucht ist.

Alles über Wale. Kleine Experten machen sich Bib-fit in der Bücherei.

Alles über Wale. Kleine Experten machen sich Bib-fit in der Bücherei.

Neben der Veranstaltungsarbeit ist das Medienangebot zur Ausleihe die weitere Säule des Büchereiangebotes. Exakt 22.156 Ausleihen wurden 2013 bei einem Bestand von gut 4.100 Medien von Besuchern aus dem gesamten mittleren Mümlingtal getätigt. 10% des Medienangebots für Kinder und Erwachsene wurden, wie auch in den letzten Jahren, wieder erneuert. Im Servicebereich wurde der Online-Katalog eOPAC.KoebErbach.de auf einen modernen Stand gebracht, bei dem die Leserinnen und Leser ihr Ausleihkonto schnell und komfortabel nutzen können.

Die Bücherei in der Trägerschaft der Kath. Pfarrgemeinde St. Sophia wird komplett ehrenamtlich gestaltet und geleitet. Das 18köpfige Bücherei-Team verbrachte rund 4000 Stunden rund um Medienauswahl, Veranstaltungen, Fortbildung und Ausleihservice für die Leserinnen und Leser. Weitere ehrenamtliche MitarbeiterInnen mit Ideen rund um die Lesekultur sind gerne gesehen. In diesem Jahr wird insbesondere ein mögliches Ausleihangebot für e-Books in die Planung gehen.

Die Bücherei in der Erbacher Hauptstraße 42 ist zur kostenlosen Ausleihe geöffnet mittwochs von 10:00-11:30 Uhr, samstags von 17:00-18:00 Uhr und sonntags von 9:30-11:30 Uhr. Mehr zur Bücherei und den Aktivitäten gibt es bei http://www.KoebErbach.de

Übrigens - noch etwas aus der Schreibwerkstatt:

Der Brief
Die Eule überbrachte den Brief.
Er enthielt überraschende Nachrichten.
Sofort sattelte Sophie ihr Einhorn und ritt los…

Hier können Sie sehen, wie die Handwerker in der Schreibwerkstatt den weiteren Verlauf der Geschichte (er)fanden.