Schmuckband Kreuzgang

Gebet und Segen in dieser Zeit

Brief des Bischofs an alle Gläubigen

Bischofswappen (c) Bistum Mainz
Bischofswappen
Datum:
Do 12. Nov 2020
Von:
Eva Reuter

Am Hochfest unseres Bistumspatrons, des heiligen Martin von Tours, wendet sich der Bischof an alle Gläubigen im Bistum. Er greift die derzeitige Situation der Pandemie auf, die viele belastet. Er schreibt:   "Viele Menschen sind in diesen Tagen belastet, gehen mit Sorgen oder gar Existenzängsten in die Zukunft. Andere sind krank geworden, manche trauern um einen lieben Menschen." 

In seinem Schreiben geht der Bischof auf die vielen Einschränkungen und Beschwernisse ein, fordert aber die Gläubigen gleichzeitig zu Solidarität und Zuversicht auf. Im Vertrauen auf die Nähe Gottes ermuntert er Seelsorger*innen und Gläubige, miteinander in Kontakt zu bleiben und durch Gebet und Segen Licht in die dunkle Zeit zu tragen.

Mit einem konkreten Gebet bittet er um Segen. Er schreibt: "In diesen Tagen spreche ich jeden Abend einen Segen für unser Bistum, der auf den heiligen Augustinus (+430) zurückgeht:
„Wache du, Herr,
mit denen,
die wachen oder weinen in dieser Nacht.
Hüte deine Kranken,
lass deine Müden ruhen,
segne die Sterbenden.
Tröste deine Leidenden.
Erbarme dich der Betrübten
Und sei mit deinen Fröhlichen.“ (GL 11,6)"

Noch viele weitere Gedanken finden sich im Brief, der unten zum Download bereitsteht.