Unterwegs – auf guten Wegen

Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz

Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz (c) Bistum Mainz / Feldmann
Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz
Fr, 4. Jan 2019
Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz

Fast 3000 Kilometer waren es, die ich seit August auf vielen Wegen von Mainz in die Wetterau und innerhalb der Gemeinden dort unterwegs war.

„Visitation“ – Besuch der Bistumsleitung in den Gemeinden vor Ort mit unzähligen Gespräche und Begegnungen mit Haupt- und Ehrenamtlichen: Kindertageseinrichtungen, Gremien, Einrichtungen der Caritas, ökumenische Begegnungen, Jugendgruppen, Verbände. Ich habe Kirche aber auch an Orten kennengelernt, an denen man sie gar nicht direkt vermutet: bei der Polizeiseelsorge, bei der Seelsorge in der Arbeitswelt und in Gefängnissen. Was bewegt die Menschen? Wohin entwickelt sich Kirche vor Ort? Nah am Puls der Zeit bekommt man mit, was Menschen heute zum Engagement in der Kirche motiviert, aber auch, wo der Schuh drückt. Das ist gut so. Das Leben vor Ort kennen – nur so kann ich meine Verantwortung für das Bistum Mainz wahrnehmen. Dafür engagiere ich mich gerne. Die Wege in die Wetterau haben sich gelohnt.

Auch auf weitern Wegen unterwegs – und zwar zu Fuß! – sind an diesem Sonntag die Sternsinger. Mit ihrem Segen, den sie in die Häuser bringen, schaffen sie Begegnung. Sie engagieren sich mit dem Geld, das sie sammeln, für behinderte Kinder in Peru. Sie sind auf Wegen unterwegs, die sich wirklich lohnen! Die Sternsinger erinnern an die Weisen aus dem Morgenland auf dem Weg zur Krippe. Die „drei Könige“ legten ebenfalls weite Wege zurück, um ihrer Hoffnung nach einem neuen König und einer besseren Welt nachzugehen. Sie Bibel fanden – geleitet vom Stern von Bethlehem – das Ziel im Kind in der Krippe: Jesus, den Messias. Auch dieser Weg hat sich gelohnt.

Im neuen Jahr warten auf Sie und mich neue Wege. Vieles ist ungewiss. Ich wünsche Ihnen, dass Sie auf Ihren Lebenswegen durch das neue Jahr einen Stern entdecken, der Orientierung und Halt gibt. Für mich ist der Glaube an Jesus Christus ein solcher Stern, der mir Halt und Orientierung gibt. So wie bei den Sterndeutern geht Gott auch unsere Wege mit. Sein Segen begleite Sie und mache die Hoffnung in Ihnen stark, dass Sie im neuen Jahr auf guten Wegen unterwegs sein können.

Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz