Weihnachten | Mainzer Dom (c) Bistum Mainz

Gottesdienste im Dom an Weihnachten und zum Jahreswechsel

Weihnachten | Mainzer Dom
Sa 1. Dez 2018
am (MBN)

Pontifikalamt mit dem Mainzer Bischof Peter Kohlgraf am 1. Weihnachtsfeiertag

Mainz. Die Christmette am Montag, 24. Dezember, um 17.00 Uhr, zelebriert in diesem Jahr der Mainzer Weihbischof, Dr. Udo Markus Bentz, Generalvikar des Bistums Mainz. Konzelebranten sind Domdekan Prälat Heinz Heckwolf und Domkapitular Prälat Dr. Peter Hilger.

An der Christmette nehmen auch die Mitglieder des Mainzer Domstiftes und der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf teil. Bereits um 16.15 Uhr beginnt das Advents- und Weihnachtsliedersingen vor der Christmette mit dem Mainzer Domchor und dem Mädchenchor am Dom und St. Quintin unter Leitung von Domkapellmeister Karsten Storck und Domkantor Michael Kaltenbach. An der Orgel spielt Domorganist Professor Daniel Beckmann.

 

Am Dienstag, 25. Dezember, um 10.00 Uhr zelebriert Bischof Kohlgraf das Pontifikalamt zum Hochfest der Geburt des Herrn. Konzelebranten sind die Mitglieder des Domstiftes. Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet durch den Mainzer Domchor und die Mainzer Dombläser unter Leitung von Domkapellmeister Storck. Der Domchor singt unter anderem die „Missa Papae Marcelli“ von Giovanni Pierluigi da Palestrina; Domorganist Beckmann spielt Teile aus der ersten Orgel-Symphonie von Louis Vierne. Bereits um 9.30 Uhr wird im Westchor des Doms die Terz gebetet; zuvor wird der Bischof am Bischofsportal empfangen. Um 15.00 Uhr findet eine Pontifikalvesper mit Bischof Kohlgraf mit Sakramentalem Segen statt.

 

Am zweiten Weihnachtstag, dem Fest des heiligen Stephanus, Mittwoch, 26. Dezember, feiert die Domgemeinde um 10.00 Uhr das Stiftsamt. Zelebrant ist Domdekan Heckwolf; Konzelebranten sind Domkapitular Prälat Hans-Jürgen Eberhardt und Dompräbendat em. Dr. Klaus-Leo Klein. Musikalisch wird der Gottesdienst von der Domkantorei St. Martin unter Leitung von Domkapellmeister Storck und von Domorganist Beckmann gestaltet. Der Chor singt eine Mess-Vertonung von Josef Gabriel Rheinberger. Um 15.00 Uhr feiern Domdekan Heckwolf und das Domkapitel eine Vesper mit Sakramentalem Segen. Der heilige Stephanus ist der zweite Patron des Mainzer Domes.

 

 

Gottesdienst zum Jahresschluss mit Bischof Kohlgraf

Dem Gottesdienst zum Jahresschluss am Montag, 31. Dezember, um 17.00 Uhr steht Bischof Kohlgraf vor; an dem Gottesdienst nimmt auch das Domstift teil. Musikalisch wird der Gottesdienst durch den Mädchenchor am Dom und St. Quintin unter Leitung von Domkantor Kaltenbach gestaltet. An der Orgel spielt Domorganist Beckmann. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stehen ein Rückblick auf das Jahr 2018 und die Predigt des Bischofs; die Feier schließt mit Sakramentalem Segen und Te Deum.

 

Ab 20.00 Uhr beginnt die traditionelle Veranstaltung „Offener Dom an Silvester 2018“, in deren Rahmen zu jeder vollen Stunde ein „Impuls mit Text und Musik“ angeboten wird: Domkapitular Prälat Jürgen Nabbefeld („Meine Zeit liegt in Gottes Händen“ – 20.00 Uhr); Pfarrerin Bettina Klünemann von der evangelische Flughafenseelsorge („Adieu…“, mit dem Angebot eines persönlichen Segens – 21.00 Uhr); Domkapitular Professor Dr. Franz-Rudolf Weinert („Das Ende der Welt“ – eine Erzählung von August Strindberg, mit der Möglichkeit zum Empfang eines persönlichen Segens – 22.00 Uhr); Pfarrer Rainer Beier von der evangelische Stadtkirchenarbeit („…und vergiss nicht, was Gott dir Gutes getan hat“ (Psalm 103), mit der Möglichkeit zur persönlichen Segnung (für Einzelne oder Paare) – 23.00 Uhr). Für die musikalische Gestaltung sind Domorganist Beckmann und Thomas Höpp an der Domorgel verantwortlich. Um 23.45 findet ein feierlicher ökumenischer Abschluss mit Pfarrer Markus Kölzer, Dekan des katholischen Dekanates Mainz-Stadt, und Dekan Andreas Klodt vom Evangelischen Stadtdekanat Mainz statt. Veranstalter des Abends ist das Bischöfliche Domkapitel gemeinsam mit dem Evangelischen Dekanat Mainz und dem Katholischen Dekanat Mainz-Stadt.

„Welttag des Friedens“ am 1. Januar - Neujahrskonzert mit Domorganist

Zelebrant des Stiftsamtes am Dienstag, 1. Januar 2019, um 10.00 Uhr ist Ehrendomkapitular Monsignore Engelbert Pries; es konzelebrieren Domdekan Heckwolf und Dompräbendat em. Klein. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes am Neujahrsmorgen übernimmt der Mainzer Domchor unter Leitung von Domkapellmeister Storck; die Domorgel spielt Domorganist Beckmann. Um 15.00 Uhr findet eine Stiftsvesper mit Sakramentalem Segen im Ostchor statt. Der 1. Januar ist der traditionelle „Welttag des Friedens“; er steht in diesem Jahr unter der Überschrift „Die gute Politik im Dienste des Friedens“. Am Abend gestaltet außerdem Domorganist Beckmann gemeinsam mit den Mainzer Dombläsern um 17.00 Uhr unter der Überschrift „Ein musikalisches Feuerwerk im Mainzer Dom“ ein festliches Neujahrskonzert. Karten zu zehn Euro bzw. acht und fünf Euro sind an der Dominformation, im Infoladen des Bistums Mainz sowie an der Abendkasse erhältlich.

 

Am Sonntag, 6. Januar 2019, um 10.00 Uhr ist Bischof Kohlgraf Hauptzelebrant des Pontifikalamtes zum Hochfest Erscheinung des Herrn (Epiphanie - „Heilige Drei Könige“); Konzelebranten sind die Mitglieder des Domstiftes. Musikalisch wird der Gottesdienst durch die Domkantorei St. Martin unter Leitung von Domkapellmeister Storck und durch Domorganist Beckmann an der Orgel gestaltet. Um 15.00 Uhr wird im Ostchor des Domes eine Vesper gefeiert. Bischof Kohlgraf feiert am Montag, 7. Januar 2019, um 9.00 Uhr mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bischöflichen Ordinariates ein Pontifikalamt im Mainzer Dom. Konzelebranten sind die Mitglieder des Domstiftes sowie  die im Bischöflichen Ordinariat beschäftigten Priester. Es singt ein Chor der Mitarbeiter des Bischöflichen Ordinariates unter Leitung von Regionalkantorin Mechthild Bitsch-Molitor; an der Domorgel: Daniel Beckmann.

 

Hinweis: Der Mainzer Dom im Internet unter www.mainzer-dom.de