Schmuckband Kreuzgang

Montag: Nach vorne blicken

Hoffnung wecken

Mo 23. Mär 2020
Walter Mückstein

Aus der Tageslesung

"So spricht der Herr: Ja, siehe, ich erschaffe einen neuen Himmel und eine neue Erde. Man wird nicht mehr an das Frühere denken, es kommt niemand mehr in den Sinn. Vielmehr jubelt und jauchzt ohne Ende über das, was ich erschaffe!" (Jes 65,17-18a)

Anregung

Jesaja schreibt diese Zeilen in einer bedrückenden, ja hoffnungslosen Situation seines Volkes Israel. Im Namen Gottes fordert er auf, nach vorne zu blicken. Auch in und nach der dicksten Krise hält Gott neue Lebensmöglichkeiten bereit.

Mich besinnen

  • Wie erlebe ich die derzeitige Situation in der Corona-Krise? 
    Macht sie mir Angst? Fühle ich mich manchmal wie gelähmt?
    Oder bleibe ich ruhig und gelassen?
  • Wie kommen die Worte des Jesaja in dieser Verfassung bei mir an?
    Können sie mich ermutigen - oder machen sie mich eher ...?

Impuls

Versuchen Sie, mit Gott offen und ehrlich darüber zu sprechen.