Alle Jahre wieder!

Sechster Adventsmarkt im und um das Jugendhaus Don Bosco

Adventsmarkt und Hüttendorf BDKJ Mainz 2018 (c) BJA / BDKJ Mainz
Adventsmarkt und Hüttendorf BDKJ Mainz 2018
Mo 10. Dez 2018
Simone Brandmüller

Mainz, 10. Dezember. Sieben weihnachtlich geschmückte Holzhütten lockten am zweiten Advents-samstag 2018 auf das Gelände des Jugendhauses Don Bosco im Hartenberg-Münchfeld. Auf der Platzmitte vor dem Jugendhaus knisterte ein Feuer, an dem Lachs erhitzt wurde und um das sich die Besucher/innen scharten und angeregt unterhielten.

Für die Stiftung JugendRaum

Adventsmarkt_1.Platz_KjG Laubenheim
Adventsmarkt_1.Platz_KjG Laubenheim

Zugunsten der Stiftung JugendRaum veranstalteten der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und das Bischöfliche Jugendamt (BJA) einen Adventsmarkt für Aktive, Ehemalige, Nachbarn und Interessierte. Selbstgemachte Köstlichkeiten und kreative Weihnachtsgeschenke, wie Lichterflaschen und Engelanhänger, gab es zu kaufen. Zudem konnten aus Bannern recycelte Dokumentenmappen und Handyhüllen erworben werden.

Ein Höhepunkt war die Preisverleihung des Stiftungspreises „ideenreich 2018 – How to be digital!?“. Der mit insgesamt 2.500 Euro dotierte Preis der Stiftung JugendRaum wurde zum zweiten Mal verliehen. Der erste Platz ging an das Medienteam der KjG Laubenheim für ihr mediales Wirken rund um die Kjg. Zweite wurden die Messdiener/innen Christkönig aus Mörfelden-Walldorf. Den dritten Platz belegten die Messdiener/innen St. Peter aus Mainz für ihr Radioprogramm „Peter FM“ während der Zugfahrt zur Romwallfahrt.

Bastelangebote, Stille und Lagerfeuer

Adventsmarkt_VerkaufKreatives
Adventsmarkt_VerkaufKreatives

Im Jugendhaus selbst gab es unter fachlicher Anleitung verschiedene Bastelangebote. Besonders die jüngeren Besucher/innen waren angetan von diesem pädagogischen Mitmachangebot. „Ich bastel gerne und schenke meine Weihnachtskugel der Oma“ freute sich der 7-jährige Leonhardt, der gemeinsam mit seinem Bruder und seiner Oma kreativ wurde.

In der hauseigenen Kapelle konnten die Gäste etwas Stille im vorweihnachtlichen Trubel genießen. Mehrere besinnliche Stationen luden zum meditativen Verweilen ein. Für das leibliche Wohl sorgten Flammlachs mit Reibekuchen, Bratwurst, Crepes und Bio-Glühwein aus der Region.