"werde WELTfairÄNDERER" sind Projekt Nachhaltigkeit 2018

Projekt Nachhaltigkeit 2018: Zehn Preisträger*innen aus RENN.west ausgezeichnet

Rückblick RENN.west ARENA 2018 (c) BDKJ Mainz
Rückblick RENN.west ARENA 2018
Do, 22. Nov 2018
FE
Frankfurt/Main. Am Abend wurden die WELTfairÄNDERER im Zuge der zweiten Jahrestagung der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien West (RENN.west) von zehn Preisträger*innen des „Projekt Nachhaltigkeit 2018“ aus der RENN.west-Region ausgezeichnet. Die Jury hatte für den Preis insgesamt deutschlandweit 42 Projekte aus über 450 Bewerber*innen ausgewählt. Die RENN.west-Region war mit 149 Einreichungen ganz vorne dabei: Fünf Projekte aus NRW, je zwei aus Hessen und Rheinland-Pfalz und eins aus dem Saarland überzeugten am Ende die Jury. Die WELTfairÄNDERER bekamen den mit 1.000 Euro dotierten Preis durch Michael Frein vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz überreicht.
Rückblick RENN.west ARENA 2018 (c) RENN.west/Clemens Hess Fotografie
Rückblick RENN.west ARENA 2018

"Unter 450 Bewerbungen als eins von 42 ausgewählten Projekten Ausgezeichnet worden zu sein, macht uns natürlich sehr stolz. Es ist eine echte Wertschätzung und Motivation, auf unserem Weg der Bildungsarbeit für eine nachhaltige Entwicklung und lebenswerte Zukunft weiterzugehen. Wir freuen uns, Teil des Netzwerkes ausgezeichneter Initiativen zu sein, und daraus Impulse für die Weiterentwicklung unserer Angebote zu erhalten."

RENN.west Arena 2018

Klimakrise. Artensterben. Wachsende Ungleichheit – Das sind Probleme, die uns allen ständig begegnen: in den Medien, aber auch vor der eigenen Haustür. Fest steht: Es müssen politische Lösungen für diese Probleme her. Neue Rezepte für eine starke Nachhaltigkeitspolitik sind gefragt, und diese Rezepte lieferte die 2. Jahrestagung der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien West in Frankfurt am Main am 22. November. Während der RENN.west ARENA diskutierten rund 150 Teilnehmende, wie eine Nachhaltige Entwicklung in Deutschland gestärkt werden kann. 

Dr. Klaus Reuter, Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW) und Repräsentant von RENN.west, sprach sich auf dem Podium für mehr Verbindlichkeit von Nachhaltigkeitszielen aus. Angesichts des großen Zeitdrucks zur Zielerreichung müssten gute Ideen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kirchen, Verbänden, Vereinen und sozialökologischen Initiativen skaliert werden. Die Regionalen Netzstellen sehen sich hier als Treiber und Multiplikator, um die Transformation zu gestalten und Diskursergebnisse ihrer Veranstaltungen an die Politik heranzutragen.

Alle Preisträger finden sich unter:

https://www.projektnachhaltigkeit.renn-netzwerk.de/preistraeger/#c601 

Weitere Informationen, Fotos sowie die Pressemitteilung finden Sie unter diesem Link:

https://kurzlink.de/9ROI75Yx5 

Mehr zum Projekt "werde WELTfairÄNDERER" im Bistum Mainz:

https://weltfairaenderer.bistummainz.de/wir/wir/index.html