Schmuckband Rad
Rätselkalender (c) pixabay.com

Rätselkalender der Ministrant*innen im Bistum

Rätselkalender
So 1. Dez 2019
Anna-Katharina Poppe

28 Türchen

Ein Adventskalender der besonderen Art.

Wir wollen euch durch die Adventszeit bis ins neue Jahr hinein begleiten und wenn du gut aufpasst, freuen wir uns, dich zu unserem Gewinner der Aktion prämieren zu dürfen!

So funktionierts!

Fragezeichen (c) pixabay.com

Am 1. Dezember gehts los: Jeden Tag um 7:00 Uhr gibt es ein Türchen zum Öffnen und dahinter verbirgt sich ein kleiner Text oder ein Rätsel.

Löse das Rätsel und schicke diese Lösung an: 

ministranten@bistum-mainz.de

Ein Platz im Lostopf ist dir sicher. 

Du hast Zeit bis zum nächsten Tag um 7:00 Uhr. Mit dem Öffnen des neuen Türchens ist die Zeit vorbei.

Erhöhe deine Chancen: Löse mehrere Rätsel und bringen deinen Name öfter in den Lostopf.

 

Im Januar losen wir aus allen richtigen Antworten 5 Gewinner aus, die sich auf etwas Besonderes freuen dürfen.

Bischof Kohlgraf wird euch überraschen - mehr wird jetzt noch nicht verraten.

 

Wir freuen uns auf eure Antworten und die gemeinsame Zeit im Advent.

 

Euer Miniteam 

 

Hier kannst Du direkt Kontakt zu uns aufnehmen.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.

Rätselkalender

14. Türchen

Ihr lieben Minis, klein und groß, wer ist das auf dem frostigen Foto bloß?

Sa 14. Dez 2019
2 Bilder

Der Gruppenleiter Johannes, hier tief im Schnee versteckt,

wurde schon früh von Weihrauch und Gemeinschaft angesteckt!

 

Dieses Wertvolle weiterzugeben, wie das Bauen eines Schneemanns an sein Patenkind,

brauchte ihn nach seiner Zeit mit den Gruppenkindern ins Mini-Team geschwind.

 

Für euch mit einem starken Team Veranstaltungen zu planen, macht ihm große Freude,

wie seine Arbeit als Lehrer in einem alten Mainzer Schulgebäude!

 

Wenn in diesen Tagen in seiner Wohnung wieder erstrahlen die roten Kerzen,

ist es auch bei Mainz 05 wieder Zeit für das leuchtende „Spiel der Herzen“!

 

Dann erstrahlen tausende, helfende Lichter für Menschen in Not in der Mainzer Arena,

das erlebe ich ja am liebsten mit den Mini-Teamern Iris, Jens und Verena!

 

Für die Armen und Kranken sind diese gespendeten Herzen ein wichtiges Zeichen,

wenn wir unser Herz öffnen, können wir alle gemeinsam so viel Gutes erreichen!

 

Franziskus bittet uns Christen, uns Minis darum, an die Ränder zu gehen,

dass wir gerade in diesen stressigen Tagen auch die Schwächeren sehen.

 

Wenn wir, wie die Fans beim „Spiel der Herzen“, nicht nur an uns selber denken,

kann das Christuskind vielen Menschen ein schönes Weihnachtsfest schenken!

 

#spielderherzen   #andierändergehen   #aufdemwegzurkrippe

13. Türchen

Schickt das Lösungswort an ministranten@bistum-mainz.de

Fr 13. Dez 2019
1 Bilder

Der erste Gewinner heute, bekommt noch einen zusätzlichen Preis. 

Waagerecht

1        Jesus Bettchen
3        Wer kommt aus dem Morgenland? (Mehrzahl)

5        Himmelserscheinung über Geburtsort Jesus
7        Wie heißt Jesus Mutter?

9        Wie heißt die Zeit vor Weihnachten?

11      In welchem Ort wurde Jesus geboren?

13      Wer kommt Schafen zur Krippe? (Mehrzahl)



Senkrecht


2        Wie viele Kerzen brennen am 22.12.2019 auf dem Adventskranz?

4        Wer verkündet den Hirten die frohe Botschaft?
6        Welche liturgische Farbe wird der Vorweihnachtszeit in der Kirche getragen?
8        Wo haben Jesus Eltern Unterschlupf gefunden?
10      Was haben die Könige Jesus geschenkt? (Wird im Gottesdienst verwendet.)
12      Wer hat das Weihnachtsevangelium geschrieben?

12. Türchen

Hallo liebe Minis!

Do 12. Dez 2019
2 Bilder

Ich heiße Darius, bin 23 Jahre alt und Gruppenleiter der Pfarrei St. Peter/St. Emmeran in Mainz. Nach der Romwallfahrt 2018 habe ich mich dazu entschieden dem Miniteam beizutreten, weil ich überzeugt bin von der Arbeit und den Angeboten, die das Miniteam ausübt und veranstaltet!

Besonders in der Adventszeit zünde ich gerne mal eine Kerze an und genieße die Stille. Am Samstag haben wir alle die Möglichkeit dazu, denn es ist wieder Zeit für Nightfever! Von 18 bis 24 Uhr sind die Türen der Augustinerkirche in Mainz geöffnet und die Veranstalter laden bei Kerzenschein und Musik dazu ein, einige Zeit in der Kirche zu verweilen und vom Alltag abzuschalten. Wir sehen uns dort!

#vorstellung #kerzenschein #nightfever #augustinerkirche #stille 

11. Türchen

Wer ist Misses X?

Mi 11. Dez 2019
1 Bilder

Liebe Minis,

kurz vor Weihnachten bin ich dabei die Fotos der vergangen Mini-Aktionen durchzuklicken und dabei stoße ich auf diese Mini-Teamerin. Bisher weiß ich nicht so viel von ihr - könnt ihr mir helfen? 

Bisher herausgefunden habe ich nur: Ihr Name ist Eva.

 

Schickt alles, was ihr wisst und rausfinden könnt an ministranten@bistum-mainz.de

Sichert euch einen Platz im Lostopf - bei mir habt ihr auf jeden Fall einen Stein im Brett.

 

Eure Anna

10. Türchen

Ich heiße Alina und bin 21 Jahre alt.

Di 10. Dez 2019
1 Bilder

In meiner Heimatgemeinde St. Remigius Osthofen bin ich seit vielen Jahren Gruppenleiterin und Obermessdienerin. Seit mittlerweile einem Jahr bin ich Mitglied im Miniteam. Es macht mir große Freude verschiedene Aktionen zu organisieren und durchzuführen.

Am besten stimme ich mich auf Weihnachten ein, indem ich den Kerzen auf dem Adventskranz beim Leuchten zuschaue, Plätzchen backe und weihnachtliche Musik höre (z.B. auf dem Weihnachtsmarkt ;))

Vielleicht hilft dir auch der folgende Impuls, um dich auf Weihnachten einzustimmen:

Nun beginnt sie wieder,

die Zeit der Lichterketten und Sterne,

der tannengeschmückten Straßen,

der Weihnachtsmärkte.

Nun beginnt sie wieder,

die Zeit der Wünsche,

der Geheimnisse, der Vorfreude.

Nun beginnt sie wieder,

die Zeit des Advents,

der Erwartung, der Hoffnung,

Nun beginnt sie wieder,

die Zeit der Stille, der Besinnung, der Einkehr.

 

Bin ich bereit für sein Kommen?

© Gisela Baltes

#Vorfreude #Besinnung #Hoffnung

9. Türchen

Welcher Erzengel verkündete Maria die Botschaft?

Mo 9. Dez 2019
1 Bilder

8. Türchen

Einer der Dienstältesten im Miniteam- das bin ich!

So 8. Dez 2019
1 Bilder

Ich bin Kevin und seit 2013 im Miniteam!

Einige Veranstaltungen habe ich in meiner Zeit schon mit geplant und umgesetzt.

Ich bin dankbar für die Erfahrungen, die ich hier sammeln darf. Für mich sind diese Erlebnisse irgendwie auch mit dem Advent zu vergleichen. Im Advent wird es heller und heller. Jeden Sonntag zünden wir eine weitere Kerze an, bis schließlich Weihnachten vor der Tür steht.

Ich komme aus der Diaspora – das heißt, es gab nur wenige Katholiken um mich herum. Im Odenwald erlebt man eine andere Gemeinschaft als in der Stadt. Ich möchte gerne, für andere ein Licht sein und ich möchte andere mit meiner Begeisterung anstecken. Ein Licht das das Dunkel, die Ungewissheit und das Festgefahrene verändert und mit der Zeit viele andere ansteckt, sodass es immer heller wird. Ich möchte zeigen, dass wir eine große Gemeinschaft sind. Eine Gemeinschaft die sich nicht verstecken muss, sondern aufsteht und bekennt: Ich kann was verändern!

Passend zur Vigil, die heute Abend in der Seminarkirche in Mainz stattfindet, rufe und ermuntere ich Euch - "Steht auf, werdet Licht und gebt das weiter an alle, die ihr trefft!"

So wird es nicht nur im Advent Sonntag für Sonntag heller am Adventskranz, sondern es wird heller in uns, in unseren Mitmenschen, in unserem Umfeld und in unserer Gemeinschaft.

7. Türchen

Lass Dich auf den Perspektivwechsel ein!

Sa 7. Dez 2019
1 Bilder

Heute möchte wir Annikas Lieblingstext aus „Der andere Adventskalender 2018/19“ mit Dir teilen.

 

Perspektivwechsel

Advent heißt Warten

Nein, die Wahrheit ist

Dass der Advent nur laut und schrill ist

Ich glaube nicht

Dass ich in diesen Wochen zur Ruhe kommen kann

Dass ich den Weg nach innen finde

Dass ich mich ausrichten kann auf das, was kommt

Es ist doch so

Dass die Zeit rast

Ich weigere mich zu glauben

Dass etwas Größeres in meine Welt hineinscheint

Dass ich mit anderen Augen sehen kann

Es ist doch ganz klar

Dass Gott fehlt

Ich kann unmöglich glauben

Nichts wird sich verändern

Es wäre gelogen, würde ich sagen:

Gott kommt auf die Erde!

 

Und nun lesen Sie den Text von unten nach oben!

 

Iris Macke

 

#derandereadventskalender #perspektivwechsel #achtsamkeit #warten

 

6. Türchen

Heute gibt es ein Nikolaus-Rätsel für Dich:

Fr 6. Dez 2019
1 Bilder

1 Warum feiern wir am 06. Dezember den Nikolaustag?

2 Welchen Beruf übte der Hl. Nikolaus seinerzeit aus?

3 Welchen Namenzusatz hat der Hl. Nikolaus?

4 Was hält der Hl. Nikolaus auf Bildern üblicherweise in der Hand?

5 Wie heißt die Kopfbedeckung des Hl. Nikolaus?

6 Wessen Schutzpatron ist der Hl. Nikolaus?

7 Im Lied „Lasst uns froh und munter sein“ heißt es in einer Strophe: „Dann stell ich den … auf? Welches Wort fehlt?

8 Was vermehrt sich auf wundersame Weise auf einem Schiff, als Nikolaus während einer Hungersnot zugegen ist?

9 Auf welchem Gebäck wird klassischerweise die Szenen der Legenden des Hl. Nikolaus dargestellt?

10 Wie viele Tage sind es noch bis Weihnachten?

Sende das Lösungswort an ministranten@bistum-mainz.de

 

#rätselzeit #nächstenliebe #tradition #kindheitserinnerungen

5. Türchen

Heute gibt es wieder ein Rätsel für euch.

Do 5. Dez 2019
1 Bilder

Steigert eure Gewinnchancen, indem ihr uns schreibt, welche drei gesunden Gaben der Nikolaus traditionell mitbringt.


#rätsel #nikolaus #gesundimadvent #keinlebkuchenhaus
 

4. Türchen

Hi liebe Minis!

Mi 4. Dez 2019
1 Bilder

Ich heiße Iris, bin 30 Jahre alt und komme aus dem Dekanat Mainz Stadt. Mit 9 Jahren habe ich als Messdienerin in der Pfarrei St. Stephan Gonsenheim angefangen und hatte die Messdienerleitung von 2004 – 2006. Berufsbedingt musste ich meine liebgewonnene Gruppenstunde aufgeben. Seit 2008 arbeite ich im Miniteam mit. Es macht mir Spaß verschiedene Veranstaltungen im Team für euch zu entwerfen und durchzuführen. Gerne schaue ich auf einige Events und Reisen wie z.B. Frankfurt Yard, Mini-Siedler, Schulungen, Spiritage und Romwallfahrten zurück.

Ich lade euch ein, eine Reise zu Gott zu unternehmen. Viele Dinge nehmen wir im Alltag oft nicht mehr wahr. Gerade bei Dingen, Gegenständen und evtl. auch Personen, die immer da sind. Auch Gott ist immer da, aber wir können ihn nicht sehen und doch können wir ihn spüren. Wir sollten Gott jeden Tag für alles danken und nicht nur, wenn es uns schlecht geht an ihn denken. 

Versucht die Dankbarkeit in euren Alltag zu integrieren. Dies kann z.B. morgens vor dem Aufstehen sein, auf dem Weg in die Schule, Uni, zur Arbeit oder auch abends vor dem schlafen gehen. 
Auf ein gutes Gelingen.

„Öffne mir die Augen, dass ich sehe…“ (Psalm 119,18)
#Vorstellung #Reise #danke #danke #Psalm
 

3. Türchen

Ein weiteres Rätsel für euch:

Di 3. Dez 2019
1 Bilder

Bei welchem Event haben wir unseren Instagram-Account gestartet?

#rätsel #instagram #socialmedia 

2. Türchen

Hi, ich bin Timo.

Mo 2. Dez 2019
2 Bilder

Ich bin Gruppenleiter in St. Peter in Mainz und seit mittlerweile einem Jahr im Miniteam.

In der Weihnachtszeit backe ich gerne Plätzchen und besuche Weihnachtsmärkte, um auch in der hektischen Zeit mal eine Auszeit zu nehmen. 

 

Folgenden Impuls habe ich dazu gefunden, der dir vielleicht auch gefällt:

 

Ich wünsche dir, im Getriebe der Vorweihnachtszeit

still zu werden, Körper und Geist zu entspannen.

Lass die Hektik des Alltags von dir abfallen,

und deine Gedanken zur Ruhe kommen.

Halte dich fern von Termindruck und Betriebsamkeit,

damit du zu dir selbst findest, zu Gelassenheit und innerem Frieden.

 

© Gisela Baltes

 

Heute gibt es eine Schätzfrage:

Rate mal: An wie vielen Tagen werden wir kein Rätsel veröffentlichen?

Schicke die Antwort an ministranten@bistum-mainz.de

 

#vorstellung #plätzchen #auszeit @doppelzwilling_1 

1. Türchen

1.12.19
1 Bilder

Heute beginnt unser Rätselkalender und wir freuen uns, dass du dabei bist. Adventskalender beginnen ja immer am 01. Dezember. Und du hast bestimmt schon einmal gehört, dass mit der Adventszeit auch unser neues Kirchenjahr beginnt.

Was macht aber diesen 01. Dezember so besonders? 

Wenn du es weißt, dann schicke uns die beiden Antworten an

ministranten@bistum-mainz.de