U18 Wahl im BDKJ Mainz?!

Bild Urne (c) PSG Lorsch

Am 26. September 2021 findet die nächste Bundestagswahl statt. In einer Demokratie wie der unseren hängt viel von diesem Termin ab. „Unsere“ Wahl gibt Ausschlag dafür, wie Deutschland, und in gewisser Hinsicht auch Europa und die Welt, gestaltet werden.

Unsere Wahl? Viele in unseren Jugendverbänden und Minigruppen dürfen natürlich wählen gehen. Aber bei euch vor Ort gibt es sicherlich einige, denen das noch nicht möglich ist, da sie jünger als 18 Jahre sind. Dennoch haben auch sie garantiert eine Meinung zu den verschiedenen Themen, die in der Politik eine Rolle spielen und unseren Alltag maßgeblich beeinflussen. Um diesen Meinungen Ausdruck zu verleihen, veranstaltet der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) die U18-Wahl. Und der Name ist Programm, denn wählen dürfen alle unter 18 Jahren.

Was ist die U18-Wahl?

Neun Tage vor der eigentlichen Bundestagswahl werden in der U18-Wahl die Stimmen der Kinder und Jugendlichen gezählt. Auch wenn das Ergebnis keinen direkten Einfluss auf die richtige Wahl hat, werden die Ergebnisse der U18-Wahl an die Politiker*innen weitergegeben, die dadurch ein Bild davon erhalten, welche Themen für Kinder und Jugendliche wirklich zählen. Und das kann dazu führen, dass auf diese Meinungen auch Rücksicht genommen wird.

Warum die U18-Wahl für euch interessant ist.

Die Demokratie ist Teil unserer jugendverbandlichen Kultur. Es ist auch eine Verantwortung unserer Verbandsarbeit, Demokratie, Politik und ihren Wert in unserer Tätigkeit zu vermitteln. Die Teilnahme an der U18-Wahl und die Vorbereitung darauf sind ein fantastischer Weg, dies auf eine spannende Art möglich zu machen.

Zur Durchführung der Wahl seid ihr vor Ort gefragt: Ihr könnt ein Wahllokal anmelden, vorab Werbung machen, damit möglichst viele Kinder und Jugendliche bei euch zur Wahl gehen, Stimmzettel auszählen und die Ergebnisse weiterleiten. Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen könnt ihr euch mit dem Thema Wahl, den Programmen der Parteien, der Frage „Welche Themen sind euch eigentlich wichtig?“ und noch vielem mehr auseinandersetzen.

Dabei seid ihr nicht alleine:

Wir, der Arbeitskreis zur Bundestagswahl des BDKJ Mainz, unterstützen euch bei in den Schritten der Vorbereitung und Durchführung eurer Wahl vor Ort und sind ansprechbar für alle diesbezüglichen Fragen. Entsprechende Arbeitsmaterialien oder Links findet ihr hier auf den Unterseiten:

Wir haben euch Methodenideen zusammengestellt, wie ihr mit Kindern und Jugendlichen zur Wahl inhaltlich arbeiten könnt und Informationen, was es bei der Durchführung von Gesprächen mit Politiker*innen zu beachten gibt.

Ihr findet Planungshilfen und Informationen zur Wahllokaleröffnung mit Schritt-für-Schritt-Anleitung, Checklisten, konkreten Vorschlägen und Vorlagen.

Außerdem gibt es eine Übersicht über die Möglichkeit, eure Aktivitäten zur U18-Wahl als Zukunftszeit im Rahmen der bundesweiten Kampagne des BDKJ einzubetten.

So könnt ihr damit dazu beitragen, dass die Stimmen von Kindern und Jugendlichen Gehör erhalten und ermöglicht es ihnen auch, selbstständig und selbstbestimmt auszudrücken, was ihnen für die Politik wichtig ist. Denn Politik betrifft alle; auch diejenigen, die „zu jung“ zum Wählen sind.