Zukunftszeit!

Was ist Zukunftszeit?

Die Pandemie, mit der wir nun seit über einem Jahr konfrontiert sind, nimmt viel Raum in den Medien ein und die tatsächlichen gesellschaftliche Probleme rücken in den Hintergrund: Rassismus, ungerechte Zugänge zu Gesundheitssystemen, Bildungsungerechtigkeit, Versäumnisse in Bezug auf den Klimawandel mit verehrenden zukünftigen Folgen, uvm.

Mit Zukunftszeit wollen wir zeigen, wie wir uns Politik in den kommenden vier Jahren vorstellen und signalisieren das im Rahmen unserer kreativen Aktionen und Bildungsveranstaltungen innerhalb und außerhalb unseres Verbandes. Der Aktionszeitraum läuft vom 13. März bis 19. September 2021.

Warum sammeln wir Zukunftszeit?

Katholisch, Politisch, Aktiv – Das Motto, mit dem wir uns alle im BDKJ identifizieren. Auch zwischen den Bundestagswahlen finden verschiedene Formate statt, die deutlich machen, was wir von der Politik fordern. Also warum sollte ich meine Aktion und die gesammelten Stunden auf der Seite www.zukunftszeit.de eintragen?

35.000 Stunden – also die Dauer einer Legislaturperiode – ist sehr viel Zeit! Wir wollen zeigen, wie aktiv und vielfältig diese Zeit gestaltet werden kann.

Unsere politischen Forderungen auf Bundesebene bekommen Hand und Fuß durch eure Aktionen vor Ort: Es sind eben nicht nur ein paar vereinzelte junge Leute, die hier mitmachen. Es sind tausende von jungen Menschen, die zehntausende an Stunden soziales Engagement sammeln, um die Politik unter Druck zu setzen!

Ihr plant eine Veranstaltung, die zu Zukunftszeit passt: Dann nutzt das Label und gewinnt darüber mehr Öffentlichkeit. Dafür sind die Social-Media-Kanäle der Bundesebene da!

Wofür setzen wir uns ein?

Mit all unseren Aktionen zu Zukunftszeit stehen wir für ein menschenfreundliches und vielfältiges Land ein! Wir stellen uns gegen jegliche Formen von Rassismus, Antifeminismus, Islamfeindlichkeit und Antisemitismus, Homo-, Bi-, Inter- und Trans*feindlichkeit und Behindertenfeindlichkeit. Wir treten für finanziell und materiell schwächer gestellte Menschen ein. Die Verschwörungsideologien rechtsextremer Kräfte wollen wir entkräften. Die Verbindungen zu kirchlichen Strukturen machen wir transparent und menschenfeindlichen politischen Inhalten und Aktivitäten erteilen wir eine Absage.

Wenn ihr mehr über die Aktion Zukunftszeit wissen wollt und noch mehr über die  Themen, dann geht einfach auf die Homepage www.zukunftszeit.de . Dort findet ihr den Beschluss vom BDKJ Hauptausschuss aus dem März 2021, der vieles nochmal erwähnt, aber auch eine kleine Methoden und Themensammlung.

Wie passen Zukunftszeit und die U18 Wahlen zusammen?

Bei Bundestagswahlen rücken die politischen Zukunftsdiskussionen ins Zentrum des öffentlichen Interesses. Das beschäftigt auch Kinder und Jugendliche, sie stellen sich Fragen und äußern politische Wünsche. An diesem Punkt setzt U18 an. Die Wahlen werden neun Tage vor den Bundestagswahlen abgehalten. Man meldet nicht nur ein Wahllokal an, sondern setzt sich auch mit dem politischen System und Beantwortung von Fragen auseinander. Eigene Themen und Prioritäten werden erkannt und untereinander diskutiert. Parteiprogramme werden hinterfragt und verglichen, so dass eine Wahlentscheidung getroffen werden kann. Dabei kann nicht nur die U-18 Wahl selber eine Aktion sein, sondern vielleicht auch Veranstaltungen Drumherum und im Vorfeld und das ist auch Zukunftszeit, da auch dort über die Themen gesprochen werden, für die wir uns das ganze Jahr über einsetzen.

Mehr Infos zu Zukunftszeit findet ihr auf www.zukunftszeit.de und vergesst nicht, eure Aktionen dort einzutragen.