Die Katholischen Jugendzentralen (KJZs)

Die Anlaufstellen für Katholische Jugendverbandsarbeit  vor Ort

Jugendarbeit läuft zum großen Teil vor Ort. Unsere Katholischen Jugendzentralen in den Dekanaten des Bistums sind Service- und Anlaufstellen für Kinder, Jugendliche und Hauptberufliche in Gemeinden und Verbänden.

Die Jugendreferent/innen beraten und begleiten die Kinder- und Jugendarbeit in Gemeinden und Verbänden vor Ort: im BDKJ-Dekanatsvorstand, in Gruppenleiter/innen-Runden in den Gemeinden, im Ministrantenteam, bei Veranstaltungen, bei Fragen zu Finanzierung und Zuschüssen, bei Konflikten und vielen weiteren Bereichen der Jugend(verbandsarbeit).

Sie arbeiten mit Pfarrern, Gemeindereferent/innen und Pastoralreferent/innen zusammen. So garantieren sie eine Vernetzung der Jugendseelsorge und -pastoral.

Gemeinsam mit dem BDKJ-Dekanatsvorstand planen, koordinieren und führen die Jugendreferent/innen Aktionen wie Jugendgottesdienste, Freizeiten, Zeltlager, thematische Tage etc. durch und machen Aus- und Weiterbildung. Die Jugendzentralen verleihen Materialien wie technische Geräte, Literatur und Spiele.

In den BDKJ-Dekanatsvorständen engagieren sich Junge Erwachsene ehrenamtlich. Sie nehmen die kirchenpolitische Interessensvertretung der katholischen Jugend im Dekanat wahr sowie die jugendpolitische Interessenvertretung in Kommunen, Städten und Kreisen wahr.