Schmuckband Rad
Friedenslichtübergabe im Kreis Offenbach (c) Kreis Offenbach

Frieden braucht Vielfalt-Vielfalt braucht Frieden

Friedenslichtübergabe im Kreis Offenbach
Mi 19. Dez 2018
Roland Franz

Friedenslichtübergabe an den Kreis Offenbach

Rund fünzig Pfadfinderinnen und Pfadfinder  der beiden DPSG-Stämme aus Dietzenbach und Urberach kamen in der Woche vor Weihnachten im Foyer der Kreisverwaltung des Kreises Offenbach zusammen und brachten das Friedenslicht aus Betlehem zu den Verantwortlichen des Kreises Offenbach.

Seitens der Kreispolitik begrüßten der Kreistagsvorsitzende Bernd Abeln und seine Stellvertreterin Maria Becht die jungen Pfadfinder/innen und dankten ihnen für ihren Einsatz.

Ausgehend von der großen Laterne, in der die Urberacher Pfadfidner vom Stamm Gralsritter das Friedenslicht bei der Aussendungsfeier im Mainzer Dom geholt hatten wurde das Licht an alle Anwesenden weitergegeben. Dabei wurden von den Kindern und Jugendlichen Wünsche für Frieden vorgelesen: "Frieden in der Familie, im Freundeskreis, in der Schule, am Arbeitsplatz, in der Welt." Vielfalt braucht diesen Frieden. 

Wir leben in einer vielfältigen Gesellschaft, die Vielfalt macht unsere heutigen Gesellschaften aus: "religiöse, sprachliche und politische Vielfalt, Geschlechtervielfal, kulturelle und Interessensvielfalt". Frieden braucht diese Vielfalt.

Die vielen Kerzen, die von den Dietzenbachern Pfadfinder/innen in ihren Gruppenstunden aus Wachsresten gegossen wurden ergaben zusammengestellt das Symbol der Aktion Friedenslicht: Eine brennende Kerze in der Krippe für das Licht von Weihnachten, das mit der Geburt von Jesus Christus in die Welt kam.