Katholische Kirche Viernheim
Pfarrei Johannes XXIII. Viernheim
Pfarrei St. Hildegard – St. Michael Viernheim

Schmuckband Rad

Brot im Überfluss

Gott sei Dank

Brotverschwendung (c) Herbert Kohl
Brotverschwendung
Mi 25. Mär 2020
Herbert Kohl

Im Bild sehen Sie die Brote die bei der letzten Tafelausgabe übrig geblieben sind, obwohl wir zuvor 200 Familien mit Brot versorgt haben. Dieses Bild hat mich nachdenklich gestimmt. Wie gehen wir mit Brot und unseren Lebensmitteln um? Alle Brote wären eigentlich in den Müll gewandert.  Gerade erleben wir eine Situation in der viele Angst haben es reicht nicht. Für mich eine gute Gelegenheit dankbar auf unser Brot zu blicken. Unsere Dankbarkeit gilt allen die dazu beigetragen haben das wir dieses Brot essen können, vom Bauern bis zur Bäckereifachverkäuferin. Als Christen gilt unser Dank aber auch Gott, dem wir für seine Gaben danken. Es gibt eine schöne Tradition die unsere Großeltern noch kannten und pflegten. Bevor das Brot angeschnitte wurde hat man mit dem Messer ein Kreuz darauf gezeichnet und damit ein kurzes Dankgebet zum Himmel geschickt. Wir haben zu Essen. Gott sei Dank. Versuchen Sie es doch einmal. Ich bin sicher es verwandelt unsere Einstellung zum Brot.

Übrigens: Die übrig gebliebenen Brote wurden von den Lebensmittelrettern der Initiative Foodsharing abgeholt und verteilt.