Ein halbes Leben für die Kita

Gerlinde Ries-Schemeinda geht in Ruhestand - ein Interview

Foto_Gerlinde
Foto_Gerlinde
Mo 24. Jun 2019
Andrea Kinski

Am 01.03.1978 trat Ries-Schemeinda ihren Dienst als Leitung in der Kita St. Sebastian an und beendete ihn am 31.07.2019 als Leitung. 41 Jahre und 5 Monate als Leitung war sie in der selbigen Einrichtung tätig.

"Du bist mit-reißend und überzeugend. Du bist keine Mitreisende, die sich irgendwie befördern lässt, in einem Zug oder sonstigen mobilen Transportmittel. Wenn du reist, dann sitzt du ganz vorne im Führerhaus und ziehst und reißt andere mit. Voller Tatendrang, voller Ideen, voller Energie. Wenn du etwas willst, dann willst du es. Und du willst den Situationsansatz. Du findest ihn als Grundhaltung gegenüber Menschen maximal wertvoll, du findest ihn als pädagogisches Konzept als das Beste, was wir in der Kita-Landschaft an Ansätzen haben. Und das seit ich dich kenne…und das sind nun auch schon mal 27 Jahre….", so Bereichsleiter Clemens Frenzel in seiner Laudatio.

Die Kita St. Sebastina gewann unter der Leitung von Frau Ries-Schemeinda den deutschen Kita-Preis.

"Der Gewinn des Deutschen Kita-Preises 2019, setzte meinem Wirken die Krone auf", so Ries-Schemeinda, die am 24. Juni in den Ruhestand verabschiedet wird.

 

Lesen Sie hier das ganze Interview!