Qualitätsmanagement

Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Mainz erfüllen einen von Staat und Gesellschaft anerkannten eigenständigen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag in freier Trägerschaft. Ziel und Auftrag der Kindertagesstätten ist es, die Entwicklung von Kindern zu begleiten und zu unterstützen, damit sie zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten heranwachsen. Dabei verstehen sich die Einrichtungen als Partner von Eltern und Familien. Die Angebote orientieren sich an den Bedarfen der Familien und haben das Ziel, Eltern in ihrem Erziehungsauftrag für ihr Kind zu unterstützen.

Ihren Förderauftrag verstehen und gestalten die kath. Kindertagesstätten auf Grundlage des christlichen Menschenbildes.

Grundlage des Qualitätsmanagements in katholischen Kindertagesstätten im Bistum Mainz ist eine werteorientierte Erziehung und Bildung. Dieses Angebot orientiert  sich an den Bedarfen der Familien und ist  im Sozial- und Pastoralraum vernetzt.

Mit den pastoralen Richtlinien Nr. 12 hat Kardinal Lehmann eine Selbstverpflichtung zur Weiterentwicklung der Qualität ausgesprochen. Diese Qualität orientiert sich inhaltlich an den Qualitätsbereichen des KTK-Gütesiegels des Bundesverbandes  Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK). Hierfür sind  Kriterien für eine gute und werteorientierte Arbeit in Kindertageseinrichtungen erarbeitet worden, die folgenden neun Qualitätsbereichen zugeordnet werden können :

  1. Kinder – Themen rund um die Arbeit mit den Kindern, deren Alltag und deren Bedürfnisse und Interessen
  2. Eltern – Themen rund um Ihre Zusammenarbeit mit den Eltern und die Erziehungspartnerschaft zum Wohle des Kindes, der Bedarfe der Familien
  3. Pfarrgemeinde /pastorale Einheit – Themen rund um Vernetzung und Kooperationen in der Pfarrgemeinde /dem pastoralen Raum
  4. Sozialraum – Themen rund um Vernetzung und Kooperationen in der politischen Gemeinde und im Stadtteil
  5. Glaube – Themen rund um Fragen des Glaubens und des pastoralen Auftrags der Kita
  6. Träger und Leitung – Themen rund um die Führungsverantwortung und Zusammenarbeit von Leitung und Träger für die Kita sowie arbeitsrechtliche Themen
  7. Personal – Themen rund um die Qualifizierung und den professionellen Austausch der Kita-MitarbeiterInnen
  8. Mittel - Themen der verantwortungsvollen, zielgerichteten und transparenten Verwendung der finanziellen Mittel
  9. Qualitätsentwicklung und -sicherung – Themen rund um die kontinuierliche Verbesserung, Überprüfung des Angebtos und der internen Zusammenarbeit