Wir brauchen Erneuerung!

kfd bei Synodalversammlung in Frankfurt - Macht mit!

kfd Frauen bei der Eröffnung der Synodalversammlung in Frankfurt (c) kfd Diözesanverband Mainz e.V.
kfd Frauen bei der Eröffnung der Synodalversammlung in Frankfurt
Datum:
Do. 1. Sep. 2022
Von:
Gisela Franzel

In der vierten Synodalversammlung von 8. bis 10. September 2022 stehen wichtige Entscheidungen auch im Hinblick auf Geschlechtergerechtigkeit in der katholischen Kirche an. Das kfd Diözesanleitungsteam hat in dieser Woche einen Brief an die Synodalen des Bistums Mainz geschrieben, in dem es auf die Themen: Selbstverständliche Leitung von Wortgottesdiensten durch Frauen, Predigt durch Frauen in allen Gottesdienstformen, Beteiligung von Frauen an der Leitung von Pfarreien und Segnung homosexueller Paare hinweist und um Zustimmung in den entsprechenden Abstimmungen geworben.

Die kommende Synodalversammlung ist für kfd-Frauen so wichtig, weil dann die entscheidenden Schritte in die Wege geleitet werden. Prof’in Wuckelt, eine der Delegierten des kfd Bundesverbandes, erklärt: „Viele erarbeitete Texte liegen in zweiter Lesung zur Beratung vor und können verabschiedet werden. Aus unserer Sicht sind vor allem die Texte zu ‚Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche‘ und ‚Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft‘ von Bedeutung, denn das sind die Kernthemen der kfd.“

Um den Forderungen Nachdruck zu verleihen, ruft die kfd bundesweit dazu auf, sich vor dem Tagungsort der Versammlung, der Frankfurter Messe/Festhalle am Donnerstag, den 8.9., von 12.00 bis 14.00h zu versammeln und öffentlich einzutreten. Einige kfd-Frauen aus dem Diözesanverband Mainz haben ihre Teilnahme angekündigt und freuen sich über Verstärkung.