kfd Mainz trifft Bischof Kohlgraf

Dialog über aktuelle Themen

kfd trifft Bischof Kohlgraf (c) kfd Mainz
kfd trifft Bischof Kohlgraf
Mi 29. Jan 2020
Gisela Franzel

„Wie in unserer Sitzung“ begrüßte die Sprecherin Susanne Winnekens-Udovic mit einem Lächeln Bischof Kohlgraf und Ordinariatsrat Dörr anlässlich eines ersten Gesprächs im Bischofshaus. Bischof Kohlgraf begrüßte seinerseits die Frauen und stellt das Gespräch in den Rahmen eines Dialogprozesses, der in Zukunft fortgeführt werden soll. Es ging um die aktuellen Fragen der Frauen in der Kirche und um die Eröffnung einer guten Zusammenarbeit in den Fragen, die den Frauenverband bewegen.

Nach einem spirituellen Impuls von Yvonne Frische stellten sich die Mitglieder des Diözesanleitungsteams mit ihren Tätigkeiten im Verband und ihren Anliegen persönlich vor. Danach schloss sich ein Gespräch über Veränderungen im Verband an. Dabei wurde deutlich, dass das Netzwerk der Gruppen und Einzelmitglieder ein demokratisches Modell für die Kirche sein kann, das es Frauen ermöglicht ihren Ort der Zugehörigkeit zur Kirche zu entwickeln und zu gestalten.

Bischof Kohlgraf interessierte sich auch für die gesellschaftlichen Themen, in denen die kfd Mainz als auch der Bundesverband arbeitet, z.B. am neuen Prostitutiertengesetz, hier vor allem in Bezug zum Thema Menschenhandel. Als nächste Aktion wird die kfd beim Equal Pay Day am 21. März eine Straßenaktion in Mainz gemeinsam auf dem Leichhof veranstalten, um  Frauen über die Zusammenhänge von ungleicher Bezahlung aufzuklären. Bischof Kohlgraf griff die Themen auf und sicherte zu, seinerseits gesellschaftliche Positionierungen der kfd zu unterstützen.

Als weiteres Thema kamen die Beteiligten auf die geplante Frauenkommission zu sprechen, die vor einem halben Jahr in einem Brief der kfd Mainz an Bischof Kohlgraf vorgeschlagen wurde. Die Frauen zeigten sich zufrieden damit, dass ihr Vorschlag aufgegriffen und in den zuständigen Gremien des Bistums weiterentwickelt wurde. Als Konsens zwischen Bischof Kohlgraf und dem Diözesanleitungsteam war zu erkennen, dass Impulse zu  Geschlechtergerechtigkeit im Bistum Mainz gesetzt werden sollen. Als eine  konkrete Idee zur Gestaltung der vorbereitenden Frauenversammlung, wurde überlegt, ob es eine Möglichkeit gibt, Frauen, die nicht zum „Innercircle“ des Bistums gehören, den Zugang zur Frauenversammlung zu ermöglichen. Im Hinblick auf eine möglichste große Beteiligung ist die ein interessanter Gedanke, der weiterverfolgt werden kann. Die organisatorische Verantwortung für die Frauenkommission liegt bei Ordinariatsrat Dörr, der zusammen mit einer Arbeitsgruppe, in der auch die kfd Mainz vertreten ist, die Vorbereitungen dazu auf den Weg bringen wird.

Am Ende stand ein Reisesegen, den Susanne Winnekens-Udovic Bischof Kohlgraf für die bevorstehende erste Synodalversammlung auf darauffolgenden Donnerstag in Frankfurt mit auf den Weg gab.

„Bis Morgen“ verabschiedeten sich einige Mitglieder des Diözesanleitungsteams mit einem Augenzwinkern, im Blick auf die kfd-Aktion zur Eröffnung des Synodalen Weges in Frankfurt.