Am Fastnachtsonntag war es Barock!

Zu Gast im Erw8 Gottesdienst am 3. März waren Konzertmeisterin Cornelia Scholz, an der Barockgeige, und Cembalistin Brigitte Hertel.

So 3. Mär 2019
Klaus Klug

Cornelia Scholz absolvierte das Geigenstudium in Frankfurt am Main und anschließend daran belegte Sie zahlreiche Meisterkurse, die ihr Studium vervollständigten. In den USA sammelte Sie Erfahrung in den Bereichen Jazz und Musical. Heute liegen Ihre Tätigkeitsschwerpunkte in den Bereichen des Konzertierens, dem Leiten von Ensembles und dem Unterrichten. 

Brigitte Hertel studierte Schulmusik mit dem Schwepunkt Klavier an der Musikhochschule in Frankfurt am Main. Ebenfalls in Frankfurt absolvierte Sie das Chorleiterstudium und leitet seit über 20 Jahre die Vielharmonie Sachsenhausen. Ihr Interesse galt unter Anderem der Alten Musik. So studierte Sie Cembalo am Hoch'schen Konservatorium. Seit einigen Jahren konzertiert Sie in kammermusikalischen Besetzungen und Orchestern Cembalo und Continuo. 

Das Duo aus Barockgeige und Cembalo begeisterte die Gottesdienstbesucher mit  barocken klängen von Elisabeth de la Guerre, Johann Sebastian Bach und Johann Schop und gaben im Anschluss ein kleines Konzert. Danach gab´s wie gewohnt ein gemeinsames Frühstück.