Erw8 - Gottesdienst mit Sven Garrecht und Thomas Lutz

Erw8 - Gottesdienst mit Sven Garrecht und Thomas Lutz (c) Foto: Dr. Klaus Deller
Erw8 - Gottesdienst mit Sven Garrecht und Thomas Lutz
Sa 6. Jul 2019
Monika Herkens

„Ein Funke aus Stein geschlagen, wird Feuer in kalter Nacht ...", mit diesem Lied begann der besondere „Erw8"-Gottesdienst, ein musikalischer Gottesdienst für Ausgeschlafene in der Kapelle St. Gabriel in Hainburg, rhythmisch anspruchsvoll, begleitet von Thomas Gabriel an der Orgel.

Für die zahlreich erschienenen Frühaufsteher ging es mitreißend in den Fluss der Liturgie, zelebriert von Dekan Dieter Bockholt, der die Steinigung des Stephanus in den Mittelpunkt der Verkündigung und seiner Predigt stellte.

Und wie bei dieser Form des Gottesdienstes üblich, waren zwei Musiker geladen, die den Rhythmus aufnahmen: Sven Garrecht (Klavier und Saxophon) und Thomas Lutz (Gesang und Gitarre) brachten mit ihrer Musik aus Soul und Pop die Großwetterlage und die Liebe in das Geschehen hinein und der Funke sprang schnell auf die Besucher über. Das war erfrischend, ermunternd und die sinnigen Chansons gingen zu Herzen. Zum Abschluss noch ein kurzes Konzert des Duos Garrecht/Lutz unter anderem mit „Mad World", „A Whiter Shade of Pale" und „Walking on the Moon". Standing Ovations der begeisterten Besucher und dann konnte man locker beschwingt der Frühstückseinladung folgen.

Der Freundeskreis des Klosters und Hauses St. Gabriel kümmert sich um den Erhalt der Kapelle und des Hauses St. Gabriel als Geistlichem Zentrum, Musikzentrum und Kinder-und Jugendhilfe Zentrum. Er unterstützt das spirituelle, kulturelle und sozialpädagogische Angebot. Dazu gehören neue Formen des Gottesdienstes. Der „Erw8" Gottesdienst an ausgewählten Sonntagen um 8:00 Uhr ist ein Gottesdienst mit besonderer musikalischer Ausgestaltung. Dazu werden Instrumentalisten aller Genre und Klassen eingeladen, um den Gottesdienst mitzugestalten und sich nach dem Gottesdienst in einem Kurzprogramm musikalisch vorzustellen. Danach wird ein Frühstück angeboten, bei dem man mit den Künstlern und den Besuchern ins Gespräch kommen kann. Die nächsten Termine sind: 1.9./6.10./3.11. und 1.12. Weitere Informationen unter