Neu: Kammermusikreihe im Kloster St. Gabriel

Intervalle - Kammermusik im Gespräch

So 1. Sep 2019
Steffen Bartenschlag

„Die Kapelle St. Gabriel mit der hervorragenden Akustik in einem intimen, klösterlichen Rahmen ist ein idealer Aufführungsort für jede Form von Kammermusik. Kammermusik, ob Klassik oder Moderne, wie schön kann sie in dieser Umgebung erlebt werden, sagt Thomas Gabriel, Leiter des Musikzentrums St. Gabriel. „Noch größer kann die Freude an der Musik werden, wenn uns die Musiker mit ein paar Erklärungen in die Werke, die sie vortragen, einführen und uns auf die Musik einstimmen und vorbereiten.“ Und genau das wird in einer neuen Kammermusikreihe geschehen, in der „Kammermusik im Gespräch“ präsentiert wird. Die Musiker werden kurz in die Werke einführen und auf Besonderheiten hinweisen bevor sie das Werk dann ganz präsentieren. Die neue Kammermusikreihe heißt deshalb: Intervalle - Kammermusik im Gespräch.  Künstler*innen in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen werden zu dieser Konzertreihe eingeladen werden, und mit den Zuhörer*innen auch über die Werke sprechen.

Das erste Intervalle-Kammermusik im Gespräch-Konzert findet am Sonntag, den 1. September, 18.00 Uhr in der Kapelle des Klosters St. Gabriel mit dort beheimateten Künstlern statt. Es spielen Cornelia Scholz, Violine und Johannes Wallbaum, Klavier Werke von Mozart, Dvorak, Franck, und Piazolla. Sie haben ihr Programm unter das Motto: „Lieblingsstücke“ gestellt.

Die Werke des Abends umfassen die Zeit der Klassik über die Romantik bis in die Moderne und bieten einen guten Rahmen unter dem Motto “Lieblingsstücke“, der Musik und den Klängen jeder dieser Epochen nachzuspüren und darüber hinaus zu erfahren und zu antizipieren, was den Musikern diese Stücke so wertvoll macht. Man darf gespannt sein.

„Mit dieser Reihe kammermusikalischer Gesprächskonzerte wird dem musikinteressierten Hörer und denen, die es werden wollen, in St. Gabriel etwas wirklich Neues geboten. Die Hinweise der Musiker können beim Zuhörer neue Hörerlebnisse eröffnen und das Musikerlebnis vertiefen, sagt Klaus Deller, Vorsitzender des Freundeskreises St. Gabriel.

In der Pause werden Getränke angeboten und nach dem Konzert besteht die Möglichkeit sich mit den Künstlern zu unterhalten. Intervalle, Kammermusik im Gespräch, eine Konzertreihe, auf die man sich freuen kann.

Eintritt: VVK 12/10 EUR (erm.) – AK 15/12 EUR (erm.), VVK: Bücherstube Klingler, Hainstadt/der buchladen, Seligenstadt