Abgesagt: 1. Januar 2022, 17 Uhr, St. Wendelinus/ Hainburg
Neujahrskonzert

Neujahrskonzert 22a (c) T.G.
Neujahrskonzert 22a
Datum:
Sa. 20. Nov. 2021
Von:
T. Gabriel

Hainburg – das am 1. Januar 2022, 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Wendelinus in Hainburg geplante Neujahrskonzert „Mit Pauken und Trompeten“ wird abgesagt. Grund ist die gebotene Vorsicht in der aktuellen Situation. Die festlichen Klänge, mit denen das neue Jahr begrüßt werden sollte, werden im Mai 2022 erklingen.  Als Nachholtermin für das Konzert ist der 22. Mai 2022, 18 Uhr geplant. Bitte aktuelle Angaben dazu der Tagespresse entnehmen. Die  Musiker rund um Thomas Gabriel bedauern die Verschiebung, zeigen aber Verständnis und freuen sich, wenn dann im Mai unbeschwerter aufgespielt und mit vollem Haus gerechnet werden kann. Die bereits erworbenen Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. 

 

 

Neujahrskonzert „Mit Pauken und Trompeten“ in St. Wendelinus/ Hainburg

Am 1. Januar 2022 um 17 Uhr findet wieder das mittlerweile legendäre Neujahrskonzert in der Pfarrkirche St. Wendelinus statt. Mit festlichen Klängen wird das Neue Jahr begrüßt, ein
anschließender Umtrunk, ausgerichtet von der Pfarrei St. Wendelinus, rundet das Event ab.

Garant für musikalisch höchste Ansprüche sind die bewährten Musiker rund um Thomas Gabriel an der Orgel: Markus Privat und Franz Tröster an den Trompeten und Holger Müller an Pauken und Schlagzeug. Wieder erwartet das Publikum eine begeisternde Mischung aus traditionellen und modernen Sonaten, Arien, Hits und Songs. Kompositionen von Johann Sebastian Bach bis Led Zeppelin mischen die Genres zu einem bunten Strauß, mit dem das Neue Jahr begrüßt wird.

Anmeldungen per E-Mail sind ab sofort möglich unter: musikzentrum@tkjhz-of.de oder telefonisch unter 06182/827229. Die Karten liegen dann an der Abendkasse bereit und kosten 15€/ermäßigt 10 €. Ebenfalls erhältlich sind die Karten bis zum 23. 12. bei der Bücherstube Klingler in Hainstadt.

Nach gegenwärtigem Kenntnisstand wird vermutlich die Corona-Regel 2G+ zur Anwendung kommen.