Oratorium Christi Kreuz vor Augen

795276_web_R_by_Rike_pixelio.de

ich möchte mit dieser Mail auf das Wochenende 4./5. April aufmerksam machen. Es ist das Wochenende des Palmsonntags. An diesen zwei Tagen findet die Uraufführung meines sicherlich größten und wichtigsten Oratoriums statt, zu dem ich herzlich einladen möchte.
Die Passion „Christi Kreuz vor Augen“  basiert auf dem Text des Matthäusevangeliums und wurde von dem evangelischen Theologen Eugen Eckert aktualisiert, so wie es die Librettisten von Johann Sebastian Bach in der damaligen Zeit auch gemacht haben. Von daher nimmt die Passion Maß an dem großen Vorbild des Barock.
Auch die Musik lehnt sich an Bach an, schreibt jedoch in ihrer ganz eigenen Handschrift. Sie ist aus der heutigen Zeit, Band, Xylophon, E-Gitarre treten zum klassischen Orchesterapparat dazu. Der Vokalpart wird von Solisten und dem Chor getragen. Besonderheit ist unter anderem, dass der Evangelist eine Evangelistin ist: eine Frau führt also durch das Passionsgeschehen, welches entlang dem Matthäusevangelium eindrücklich  durch Turbachöre, Choräle, Orchestersätze und Bigbandarrangements geschildert wird.
Thomas Gabriel und Eugen Eckert haben dieses Werk im Auftrag der Konstanzer Münstermusik geschrieben, die für die Aufführungen  anreisen werden. Unter der Leitung von Prof. Steffen Schreyer musiziert das Vokalensemble aus Konstanz, eine der sieben Chorformationen, die am Münster auf höchstem Niveau wirken. Zahlreiche Preise dokumentieren eindrucksvoll die Qualität des Ensembles.
Für den Orchesterpart konnte Thomas Gabriel die Main-Philharmonie gewinnen, den Part der Band übernehmen Simon Zimbardo (drumset),  Berchon Dias (Percussion), Andreas Büschelberger (E-Bass), Jan Masuhr (Gitarren) und Thomas Gabriel (Klavier) selbst.
Wir  empfehlen, für dieses Ereignis schon jetzt Karten (Sonntag, 5.4.) oder zumindest den Termin (Samstag, 4.4.) zu reservieren.
Sonntag, 5. April 2020 16 Uhr (Karten: 20.-/erm. 15.-)
St. Marien Seligenstadt
Reservierung unter:  info@klosterkonzerte-seligenstadt.de
Oder telefonisch: 06182/25323

Samstag, 4. April 2020 20 Uhr (Karten für 15.-  NUR AN DER ABENDKASSE ab 19 Uhr)
Heiliggeistkirche (am Dominikanerkloster)
Kurt-Schumacher-Str. 23
60311 Frankfurt/M.

Liederfibel

Liederfibel (c) TKJHZ

Die Liederfibel ist im Jahre 2015 als Arbeitsmaterial für das große Singklassenprojekt entstanden, welches vom Musikzentrum St. Gabriel aus gesteuert wird. Musiklehrer des Zentrums gehen jede Woche in sieben Grundschulklassen der Umgebung,

um dort mit den Kindern zu singen. Insgesamt sind ca. 200 Kinder Nutznießer dieses Projektes, welches die Förderung der Musik an Grundschulen zum Inhalt hat.

Im Herbst 2017 wird eine Neuauflage des Buches erscheinen, das über den LionsClub Seligenstadt zum 100 jährigen Jubiläum von Landrat Oliver Quilling an alle Grundschulen des Kreises verteilt werden wird.

Kindermusiktheater


Bei dem Kinder-Musiktheater wird zur Zeit das Kindermusical „Das geheime Leben der Piraten“ einstudiert. Hier sind insgesamt 20 Kinder involviert, die sowohl aus dem Kreis des Theresien Kinder-und Jugendhilfe Zentrums als auch aus den umliegenden Grundschulen stammen.

Die Proben finden immer Mittwochs von 16.15 bis 17.15 Uhr statt.

Die Aufführung wird am Samstag, dem 17.Juni 2017 um 16.00 Uhr in der Kapelle des Klosters St. Gabriel in Hainstadt stattfinden.

Anschließend wird es bis 18.00 Uhr ein Kinderfest geben, um des Tag ausklingen zu lassen. 

Singen, Szenisches Spiel und Tanzen - Ein Kurs für Grundschüler (c) TKJHZ
Pressebericht-ueber-das-Buch-fuenf-vor-zwoelf-vom-Musikzentrum-St.-Gabriel

100 Jahre Caritas im Mainzer Dom

Dom am 14. Mai 2017

Für diesen Anlass proben wir seit Ende Januar. Das Jubiläum wird am 14.05. 2017 im Mainzer Dom um 10.00 Uhr mit einem Festgottesdienst gefeiert. Der ca. 60 Personen starke Chor (Kinder und Jugendliche des TKJHZ, Betreuer sowie weitere SängerInnen aus dem Umkreis) wird von einer siebenköpfigen Rockband begleitet. Das Ensemble gestaltet auch die Abschlussvesper um 16 Uhr vor dem Dom.

Caritas
CD-Arrangements-zum-Gotteslob.jpg_1770778676

Neues fürs Gotteslob: CD und Themenschlüssel


Übergabe von Arrangement-CD und Themenschlüssel an Bischof Kohlgraf
 
© Bistum Mainz / Matschak
Themenschlüssel Gotteslob
Mi 19. Sep 2018
am (MBN)
 
(c) Bistum Mainz / Matschak
CD Arrangements zum Gotteslob
Das Institut für Kirchenmusik des Bistums Mainz hat die CD „… bis das Lied zum Himmel steigt. Arrangements zum Gotteslob“ herausgegeben. Auf der CD sind 15 Lieder nach Vorgaben des 2016 erschienen Arrangementhefts zum katholischen Gesangbuch „Gotteslob“ eingespielt. Der Mainzer Diözesankirchenmusikdirektor Thomas Drescher übergab gemeinsam mit an der Aufnahme beteiligten Musikern am Dienstag, 18. September, im Bischöflichen Ordinariat in Mainz ein Exemplar der CD an den Mainzer Bischof Peter Kohlgraf. Zu der Übergabe waren neben Drescher auch Sebastian Sternal, Professor für Jazzklavier an der Musikhochschule Mainz, Thomas Gabriel, Leiter des Musikzentrums St. Gabriel in Hainstadt, und der Darmstädter Regionalkantor Jorin Sandau gekommen. Die CD entstand in Zusammenarbeit mit der Abteilung „Jazz und Populäre Musik“ der Musikhochschule Mainz und des Musikzentrums St. Gabriel.

Bischof Kohlgraf schreibt in seinem Grußwort: „Die Liedauswahl vermittelt einen Eindruck, wie unterschiedlich und vielfarbig diese Arrangements klingen können und gibt den Leiterinnen und Leitern von Musikgruppen vielleicht Anregungen zum eigenen Musizieren. Sie soll aber auch – zweckfrei – einfach nur Freude, vielleicht sogar Glaubensfreude beim Hören bereiten. Allen Sängerinnen und Sängern, Instrumentalistinnen und Instrumentalisten sowie Leiterinnen und Leitern der Chöre, Instrumentalgruppen und Bands wünsche ich bei ihrem musikalischen Einsatz in unseren Gemeinden und beim Hören der CD viel Freude!“

Übergabe des Themenschlüssels zum „Gotteslob“
Beim Diözesankirchenmusiktag in Worms am Samstag, 15. September, übergaben Tobias Dulisch und Professor Dr. Ansgar Franz ein Exemplar des neuen Themenschlüssels zum „Gotteslob“ für das Bistum Mainz an Bischof Kohlgraf. Dulisch ist Liturgiereferent im Bischöflichen Ordinariat Mainz, Franz Professor für Liturgiewissenschaft und Homiletik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Der Themenschlüssel für die „Gottelob“-Ausgabe für das Bistum Mainz will dabei helfen, mit dem Gesangbuch „noch besser vertraut zu werden“, wie Kohlgraf in seinem Vorwort zu der Publikation schreibt. Er diene allen, „die mit der Vorbereitung von Gottesdiensten und der Auswahl von Liedern befasst sind“ dazu, über relevante Stichworte und das Bibelstellenregister die passenden Lieder zu entdecken - für eine „sorgfältige Gestaltung unserer Gottesdienste“.

Der Themenschlüssel zum Stammteil des „Gotteslob“ wurde von Xavier Moll und dem Deutschen Liturgischen Institut erarbeitet. Mitarbeiterinnen der Forschungsstelle „Kirchenlied und Gesangbuch“ der Universität Mainz unter Leitung von Professor Franz übernahmen die Erschließung und Einarbeitung des Eigenteils zur nun vorliegenden 463 Seiten starken Bistumsausgabe.

Hinweis: Die CD „… bis das Lied zum Himmel steigt“ ist zum Preis von zwölf Euro, der Themenschlüssel zum Mainzer „Gotteslob“ zum Preis von 25 Euro im Infoladen des Bistums Mainz (Heiliggrabgasse 8, Telefon 06131/253888, E-Mail: infoladen@bistum-mainz.de,  Internet: www.bistum-mainz.de/infoladen) erhältlich.