Schmuckband Kreuzgang

Bibelgespräch

„...wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind,

da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mt 18.20)

 

Diese Gegenwart Jesu erfahren wir besonders deutlich, wenn wir uns mit dem Wort der Heilingen Schrift beschäftigen. Hier ist Jesus gegenwärtig und wir glauben, dass durch das Wort im Evangelium der Geist Gottes wirkt.

Mittlerweile ist es bereits gute Tradition, dass Pfr. Winter jeden letzten Donnerstag im Monat zum Bibelgespräch einlädt. Das Gespräch beginnt mit einem Gebet. Dann wird der für diesen Abend ausgewählte Text – oft das Evangelium vom nächsten oder übernächsten Sonntag – ausgeteilt. Jede/r Teilnehmer/in bekommt ausreichend Zeit, diesen Text zu lesen und zu meditieren. Danach werden die Verse des Textes abwechselnd laut vorgelesen. Dann ist Gelegenheit, Worte oder kurze Textpassagen, die einem besonders wichtig sind oder einen besonders berührt haben laut auszusprechen. Dies wird nicht kommentiert.

Im anschließenden Gespräch teilen wir unsere Gedanken mit, was uns bewegt hat und was wir empfunden haben. Wir fragen gemeinsam nach der Bedeutung des Textes für unser persönliches, gemeinschaftliches und gemeindliches Leben.

Unbefangen und doch sachkundig beschäftigen wir uns unter der Leitung von Pfr. Winter mit biblischen Texten und Gestalten – um zu verstehen, was wir lesen oder hören.

Das Bibelgespräch wird mit dem „Vater unser“ und dem Segen abgeschlossen.

Schon seit vielen Jahren gibt es in der Gemeinde einen weiteren, privaten Bibelkreis. Ein Bibelkreis sollte nicht größer als 6-8 Personen sein. Aber es wäre wünschenswert, wenn es mehrere Gruppen in unserer Gemeinde gäbe, die sich gemeinsam mit den Texten der Bibel beschäftigen würden. Die Teilnehmerinnen des privaten Bibelkreises sind gerne bereit, ihre Erfahrungen mit dieser Methode des Bibel-Teilen an andere weiter zu geben.