Becherbacher Brückenchor

Von Südtirol über Wien nach Dresden

Becherbacher Brückenchor (c) Becherbacher Brückenchor
Becherbacher Brückenchor
Datum:
Termin: Samstag, 25.06.22 - 19:00
Ort:
Pfarrkirche St. Gordianus, Bad Kreuznach-Planig
St.-Gordianus-Straße 1
55545 Bad Kreuznach-Planig

Das Sommerkonzert des Becherbacher Brückenchores beschreibt eine musikalische Reise von Südtirol über Wien nach Dresden.

Giovanni Battista Runcher ist ein hier unbekannter Südtiroler Komponist des Barock. Seine Vertonung des Lobgesangs der Maria - Magnificat - spiegelt die italienische Landschaft wider: Farbenprächtig, leuchtend, mit Trompeten und Pauken. Mozarts Messe, nur mit Streichern besetzt, vermittelt die einzelnen Schritte der Messe, beginnend mit „Kyrie“ und „Gloria“, und sie endet im piano der heute mehr denn je wichtigen Bitte um Frieden „Dona nobis pacem“. Jan Dismas Zelenka, Komponist der Dresdener Hofkirche, vertonte den Königs-Psalm 110. Der Sohn eines tschechischen Dorflehrers studierte bei Fux in Wien und transponierte die neuen musikalischen Erfahrungen in seine liturgisch geprägte Komposition.

Der Becherbacher Brückenchor freut sich, nach der Corona-Verstummung diese ausdrucksstarke jubilierende Musik zusammen mit dem glanzvollen Klang des Orchesters aufführen zu können. Der Eintritt ist frei. Zur Realisierung des Projekts sind jedoch Spenden willkommen.