Schmuckband Kreuzgang

Das Jahr steht auf der Höhe…

und der Paradiesgarten zum Hessentag blüht!

Paradiesgarten am Pfarrhaus (c) Monika Burkard
Paradiesgarten am Pfarrhaus
Fr 12. Jun 2020
Gabriele Pflugmann

Eigentlich sollte an diesem Wochenende der Hessentag 2020 seinen Abschluss im großen Festumzug finden – die katholische Kirche in der Wetterau hätte sich „paradiesisch“ präsentiert, etwa 1 Mio. Besucher waren erwartet worden…- aber alles kam anders!

Die Blumen im Paradiesgarten rund um die Kirche allerdings blühen, das Getreide unter dem Feigenbaum wird reif und die Trauben am Pfarrhaus gedeihen prächtig – trotz Corona.

Am 24. Juni begehen wir das Hochfest der Geburt des Hl. Johannes des Täufers und mit dem Sommeranfang werden die Tage bereits wieder kürzer.

In unserem Gotteslob unter der Nr. 465 finden wir ein wunderschönes Lied (Text: Detlev Block 1978/2012), das in diesem Jahr besonders gut passt, nachdenkenswert:

Das Jahr steht auf der Höhe, die große Waage ruht. Nun schenk uns deine Nähe und mach die Mitte gut, Herr, zwischen Blüh‘n und Reifen und Ende und Beginn. Lass uns dein Wort ergreifen und wachsen auf dich hin.

Kaum ist der Tag am längsten, wächst wiederum die Nacht. Begegne unsren Ängsten mit deiner Liebe Macht. Das Dunkle und das Helle, der Schmerz, das Glücklich-Sein nimmt alles seine Stelle in deiner Führung ein.

Das Jahr lehrt Abschied nehmen schon jetzt zur halben Zeit. Wir sollen uns nicht grämen, nur wach sein und bereit, die Tage loszulassen und was vergänglich ist, das Ziel ins Auge fassen, das du, Herr, selber bist.“

Monika Burkard