Schmuckband Kreuzgang

Bitte melden Sie sich auch weiterhin im Pfarrbüro an

Abstand halten (c) Peter Weidemann pfarrbriefservice.de
Abstand halten
Datum:
Mo. 19. Juli 2021
Von:
Gabriele Pflugmann

Bitte melden Sie sich auch weiterhin für die Gottesdienstteilnahme (auch zu den Vorabend-Gottesdiensten in in Dortelweil und Massenheim) unter Tel. 984413-10, per E-Mail unter pfarrbuero@st-nikolaus-bad-vilbel.de oder im Pfarrbüro unter Angabe von

Namen, Vornamen, Adresse
und ganz wichtig mit Telefonnummer

 

an. Die telefonische Anmeldung ist während der Öffnungszeiten des Pfarrbüros, jedoch spätestens bis freitags 12.00 Uhr möglich.
Später eingehende An- und Abmeldungen können nicht berücksichtigt werden, da das Pfarrbüro dann nicht mehr besetzt ist.

 

 

 

Wenn die aktuellen Hygienemaßnahmen des Landes Hessen und des Bistums Mainz konsequent eingehalten werden, kann sonntags 10.00 Uhr in St. Nikolaus und samstags 18.30 Uhr in Herz-Jesu, Msh., bzw. in St. Marien Dw., weiterhin Eucharistie in unseren Kirchen gefeiert werden.

  • Bitte, melden Sie sich vorher an. Ohne Anmeldung gehen Sie das Risiko ein, dass Sie leider nicht mehr in die Kirche eingelassen werden können und draußen bleiben müssen;
  • Der Zugang zu den Gottesdiensten ist weiterhin begrenzt; die Zahl der zugelassenen Gottesdienstteilnehmer richtet sich maßgeblich danach, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Personen in allen Richtungen eingehalten wird. Personen desselben Hausstandes können direkt beieinandersitzen. Auch maximal zehn Personen zzgl. Kinder bis einschl. 14 sowie vollständig geimpfte Personen und genesene Personen, die verschiedenen Hausständen angehören, können beieinandersitzen, wenn diese sich im Vorfeld gemeinsam als Gruppe angemeldet haben.
  • Bei Gottesdiensten im Freien darf gesungen werden, in der Kirche dürfen kurze Antworten gesungen werden.
  • Desinfizieren Sie am Kirchen-Eingang Ihre Hände.
  • Beim Betreten und Verlassen der Kirche müssen alle Gottesdienstteilnehmenden weiterhin eine FFP2- oder medizinische Gesichtsmaske tragen. Die Pflicht zum Tragen einer Gesichtsmaske entfällt am Platz für alle Gottesdienstteilnehmenden. Beim Gang zur Kommunion dagegen besteht die Pflicht zum Tragen der Gesichtsmaske. Nur zum Kommunizieren darf die Gesichtsmaske kurz abgenommen werden, unter der Einhaltung des Mindestabstandes.
  • Halten Sie sich an die gekennzeichneten Gehwege in der Kirche halten und nur auf den markierten Plätzen sitzen: der Abstand zwischen den Personen beträgt 1,50 Meter. Familien eines Hausstandes/Ehepaare gelten als eine Person und sitzen zusammen;
  • Den Anweisungen der Ordner/innen ist unbedingt Folge zu leisten.

Ich gehe davon aus, dass Sie die entsprechenden Regeln gerne einhalten zu Ihrem Schutz und zum Schutz der anderen.

Ihr Pfarrer Herbert Jung

 

 

Weitere Einschränkungen:

  • Es darf nicht gesungen werden – Gotteslob Bücher sind darum entfernt. Sie können Ihr eigenes Gotteslob mitbringen, damit wir gemeinsam Gebete sprechen können.

Die aktuellen Gottesdienstzeiten und –Orte und andere Informationen zum Leben in unserer Kirchengemeinde werden im monatlichen Pfarrbrief "Nikolausbote", kurzfristige Änderungen zusätzlichzeitnah auf unserer Homepage und  per  Newsletter (NikNews), sowie Aushängen in den Kirchen und Schaukästen und die örtliche Presse bekannt gegeben.

  • Die Gläubigen, die insbesondere zu den Risikogruppen gehören, werden gebeten, weiterhin die Gottesdienstübertragungen im Fernsehen, im Radio und im Internet zu nutzen. Eine Übersicht findet sich unter anderem auf der Internetseite des Bistum Mainz: https://bistummainz.de/glaube/gottesdienste/gottesdienste-uebersicht/
  • Als Zeichen der Verbundenheit der Christen untereinander und mit dem Bistum Mainz in dieser besonderen Zeit laden wir Sie beim abendlichen Angelusläuten unserer Kirchen um 18:00 Uhr zum gemeinsamen Gebet (z.B. Vater unser) ein.
  • Größere Veranstaltungen und Feiern, Gruppenfahrten und Freizeiten sind weiterhin noch nicht möglich. Die Gruppen, Gremien, kirchlichen Vereine und Arbeitskreise unserer Gemeinde treffen sich virtuell in Online-Konferenzen. Bitte, beachten Sie den aktuellen Nikolausboten und den Newsletter.
  • Seit dem 11. Januar gelten wieder folgende Zeiten:
  • die Marienkapelle in der St. Nikolaus-Kirche täglich von 11:00 - 17:00 Uhr,
  • die St. Marien-Kirche in Dortelweil samstags und sonntags von 11:00 - 17:00 Uhr .
  • Das Pfarrbüro ist geöffnet und persönlich (unter den geltenden Schutz- und Hygiene-Regeln, z.B. dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes), telefonisch und per EMail zu den üblichen Zeiten erreichbar. 
  • Unsere Seelsorger Pfarrer Herbert Jung, Frau Bastian und Frau Burkard können Sie  ebenfalls persönlich, telefonisch und über E-Mail erreichen.
  • Gerne weisen wir Sie auch auf das Angebot der Internetseelsorge www.internetseelsorge.de hin.

Die aktuellen Meldungen für das Bistum Mainz finden Sie unter: https://bistummainz.de/