Schmuckband Kreuzgang

Pfarreienverbund Büttelborn / Groß-Gerau

Ein Pfarreienverbund besteht aus mehreren selbständigen Gemeinden, die jeweils einen eigenen Pfarrer haben. In jeder Pfarrei gibt es einen Pfarrgemeinderat, der auch den Verwaltungsrat wählt. Im Pfarreienverbund wird aus den Pfarrgemeinderäten ein Seelsorgerat gebildet. Hier arbeiten haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen. Dieses Gremium hat die pastorale Situation des gesamten Pfarreienverbundes im Blick. Auf der Ebene der hauptamtlichen pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird in einer Konferenz der hauptamtlichen pastoralen Mitarbeiter eine verbindliche Kooperation vereinbart. Die Form der Zusammenarbeit wird in einem Kontrakt schriftlich festgehalten. In diesem Kontrakt werden die Projekte und Arbeitsschwerpunkte, die in dem Pfarreienverbund gemeinsam erarbeitet werden, gemeinsam festgelegt. In diesem Kontrakt wird auch vereinbart, welcher hauptamtliche Mitarbeiter die jeweilige Aufgabe übernimmt und wie diese mit den anderen Aufgaben vereinbar ist. Dabei wird auch die Finanzierung der Projekte aus den Haushalten der Pfarrgemeinden vereinbart. Dieser Kontrakt wird dem Dekan und dem Generalvikar zugesandt.

Quelle: Bistum Mainz

 

Gemeinsam mit der Pfarrei St. Walburga Groß-Gerau bilden wir seit dem Jahr 2006 einen Pfarreienverbund. Seit 2012 gehört auch die italienische Mission Groß-Gerau dazu. Im 2009 geschlossenen und 2012 bestätigten Kooperationsvertrag wurden die folgenden Punkte vereinbart:

  • Kleine Schritte. Keine Gemeinde soll überfordert werden.
  • Gegenseitige Vertretung durch die Pfarrer in den Gottesdiensten bei Krankheit oder Urlaub.
  • Angebote und Veranstaltungen werden innerhalb des Pfarreienverbundes angeboten.
  • Sukzessive Annäherung und Angleichung des Firmkurses.
  • Jugendpastoral: Kleine Schritte – Gemeinsame Zielentwicklung.

Vor einigen Jahren wurden bereits die Gottesdienstzeiten entsprechend verändert. So kann im Urlaubs- oder Krankheitsfall am Wochenende die Gottesdienste in beiden Gemeinden feiern.

Seit 2014 feiern wir auch das Fronleichnamsfest gemeinsam in Groß-Gerau. Außerdem gibt es auch gemeinsame Veranstaltungen im Bereich Erwachsenenbildung. Firmkurs und der Erstkommunionkurs finden gemeinsam statt und auch die Firmgottesdienste (schon seit einigen Jahren) und die Erstkommuniongottesdienste (erstmals 2017) werden gemeinsam gefeiert. Auch die Familiengottesdienste und Kleinkinder- und Kindergottesdienste werden im Pfarreienverbund angeboten.

Auf der Ebene der hauptamtlich pastoralen Mitarbeiter/innen gilt dabei eine verbindliche Kooperation. Dabei sind aber alle innerhalb unserer pastoralen Einheit eingeladen diese Ziele aktiv mitzugestalten und so mit Glauben und Leben zu erfüllen.