Schmuckband Kreuzgang

Neue Corona-Regeln in Heilig Geist

Corona (c) www.pixabay.com
Corona
Datum:
Di. 7. Juni 2022
Von:
Christa Richter

Nachdem der Bundesgesetzgeber die Rechtsgrundlage für die Corona-Beschränkungen hat auslaufen lassen, gelten nur noch wenige Basis-Schutzmaßnahmen. Damit gibt es in den Bundesländern keine verpflichtenden Coroana-Regeln mehr.

Dennoch soll weiterhin im Bistum Mainz die Maskenpflicht während des gesamten Gottesdienstes bestehen bleiben.

Das heißt:

  1. Anmeldung ist nicht mehr erforderlich
  2. Es besteht keine Kontrollpflicht mehr zum Impfstatus
  3. Es werden keine Sitzplätze mehr zugewiesen, sondern man kann wählen, wo man sitzen will
  4. Der Kommuniongang erfolgt wie vor der Pandemie
  5. Es werden wieder Gesangbücher für diejenigen zur Verfügung gestellt, die kein eigenes Gesangbuch dabeihaben.
  6. Das Kollekten-Körbchen wird wieder durch die Ministranten zu den einzelnen Sitzreihen gebracht
  7. Desinfektion der Hände beim Eintritt in den Kirchenraum empfohlen

 

Was aber bleibt:

  1. Maskenpflicht während des gesamten Gottesdienstes
  2. Singen nur mit Maske
  3. Die Eigenverantwortlichkeit, dass man bei Symptomen oder als Kontaktperson von Infizierten den Gottesdienst nicht besucht und keine anderen Gemeindemitglieder in Gefahr bringt

Für Gruppentreffen gilt:

Die Pflicht zum Tragen von Maske und die Abstandsregeln in den Räumen der Pfarrei sind aufgehoben (Freiwilligkeit von Maskentragen). Pandemiegerechtes Verhalten des Einzelnen ist wie bisher geboten. Die allgemeinen Empfehlungen zu Hygiene und Raumnutzung bestehen weiterhin.

 Die Gruppenleiter und Veranstalter haben hierbei eine besondere Verantwortung für das pandemiegerechte Verhalten der Teilnehmer und Gruppe.