Die Corona-Zeit fordert viele Menschen heraus und auch kulturelle Veranstaltungen sind seit Mitte März bis auf Weiteres nicht mehr möglich. Musik gehört zu den ersten sozialen Erfahrungen von Kindern. Bereits vor der Geburt sind sie empfindsam für Musik, Geräusche und Rhythmen (Olds, 1986) und auch später sind Lieder und Melodien, etwa als Wiege- und Schlaflieder allgegenwärtig im Leben von Kindern (Perry 1995, 207).

Die Mitarbeiterinnen des Gemeinschaftshauses Hacer Aydin und Jana Freund kamen deshalb auf die Idee, gemeinsam mit dem Pastoralreferenten Andreas Backert der Pfarrei Darmstadt St. Fidelis in der Feldbergstraße im Mornewegviertel Abendkonzerte für Kinder im Pallaswiesenviertel zu organisieren.