DANKESCHÖN

Nikolausaktion im Pfarrgebiet

Dankeschönplakat (c) Andreas Backert
Dankeschönplakat
Datum:
Di. 8. Dez. 2020
Von:
Andreas Backert
"Das ist aber toll, dass ihr an uns denkt!"

Coronakonform mit Maske und Abstand waren Ilona Zettl und Jana Freund von der Stadtteilwerkstatt PaMo mit Pfarrer Johannes Gans und Pastoralreferent Andreas Backert den ganzen Tag im Pfarrgebiet unterwegs.

Bepackt mit Schokoladennikoläusen und einem DANKESCHÖN-Plakat besuchten sie über 40 Einrichtungen, die in der heutigen Zeit ein Haus vom Nikolaus für so viele Menschen sind. Die sich für andere Menschen engagieren und ihnen somit Raum zur Entfaltung, Wertschätzung und Anerkennung bieten, wie es auf dem DANKESCHÖN-Plakat heißt.

Von Autobahnpolizei bis Z 14 - Übergangswohnheim

Die Erfahrung, dass das Pfarrgebiet von St. Fidelis an menschendienlichen Einrichtungen so voll ist, beschenkt uns täglich neu mit großer Freude, sind die vier überzeugt.

"Zu Beginn des Tages bin ich noch einmal über das Zitat von Alfred Delp gestolpert, der vertrauensvoll hoffend für sich festhielt: "Die Welt ist Gottes so voll!" und im Laufe des Tages durfte ich einen Teil dieser Fülle dankbar spüren", lächelte Andreas Backert.

Eine Auswahl der besuchten und bedankten Einrichtungen:

Bahnhofsmission, Autobahnpolizei, viele Kitas, Hausaufgabenhilfen, Horte, Gemeinschaftshäuser, Tafel Darmstadt e.V., Schulen, Rettungsdienst, Frauenhaus, Obdachloseneinrichtungen, Senioren- und Pflegeeinrichtungen, Friedhof, Berufsfeuerwehr,...

"Eine Sozialraumerkundung der anderen, der besonderen, der dankbaren Art!" 

Nikolaus2020 (c) vivat.de/A.Backert
Nikolaus2020

"Das ist nun das vierte Mal, dass wir diese Aktion durchführen und die Liste der besuchten Einrichtungen wird jedes Jahr länger" fasst Andreas Backert rückblickend die Erfahrungen zusammen. 

Dass Kirche im wahrsten Sinne des Wortes als dankbar erlebt wird, kommt bei den Besuchten sehr gut an und so sind unter den Masken viele lächelnde und ebenfalls dankbare Gesichter zu erahnen.

Eine Kirche des Teilens und des Dankens.