Schmuckband Kreuzgang

Entwurf des Pastoralkonzepts

Vor zwei Jahren startete Bischof Kohlgraf für das ganze Bistum Mainz den „Pastoralen Weg“ als Weg der Erneuerung. „Eine Kirche, die teilt“ ist das Leitwort, unter dem wir bis 2030 nach Konzepten dafür suchen, wie wir Glauben, Leben, Ressourcen und Verantwortung miteinander teilen können.

Bischof Kohlgraf gab uns ein paar Fragen mit:

• Was brauchen die Menschen von uns als Kirche?

• Bekommen sie das bei uns?

• Wie werden wir zu einer Kirche, die ein Zeichen der Hoffnung ist?

• Wie können und wollen wir heute und 2030 als Christ*innen leben?

Auf diese Fragen haben wir zeitgemäße und konkrete Antworten gesucht. Es sind Fragen, mit denen man nicht fertig wird. Sie können nicht abschließend beantwortet werden, sondern begleiten uns und sind unser Kompass, wenn wir uns in allen Veränderungen immer wieder neu orientieren.

[...]

Jetzt legen wir Ihnen unser Pastoralkonzept vor. Bitte teilen Sie mit uns Ihre Gedanken dazu. Wir befinden uns in einem offenen Austausch. Lassen Sie uns die Chance ergreifen und eine Kirche gestalten, die unserer Vision entspricht. Unser großer Wunsch ist, dass das Geschenk, das Gott uns gemacht hat, lebendig bleibt. 

Es gibt 3 Austauschforen, zu denen sie herzlich eingeladen sind, die Anmeldung erfolgt über das Dekanastbüro:

  • Anmeldungen: dekanatsbuero@kath-dekanat-dieburg.de
  • Am Dienstag, 21.09.21 um 19.30h in St. Bartholomäus, Klein Zimmern
  • Am Montag, 27.09.21 um 19.30h online 
  • Am Donnerstag, 07.10.21 um 19.30h in St. Josef, Babenhausen

Darüber hinaus hoffen wir, dass auch Ihr Pfarrgemeinderat Sie zu einem Austausch einlädt und Sie um Ihre Meinung bittet. Bis zum 31.10.21 nehmen wir Änderungswünsche zum Pastoralkonzept entgegen. Das Dekanatsprojektteam wird die Anträge bearbeiten und Mitte November eine revidierte Fassung des Pastoralkonzeptes veröffentlichen. Am 29.10.2021 findet eine Gemeindevollversammlung zum Thema Pastoraler weg statt, weitere Informationen finden sie im Veranstaltungshinweis weiter unten.

In der Dekanatsversammlung am Donnerstag, 25.11.21 um 20:00 Uhr wird über das Pastoralkonzept abgestimmt. Wenn es eine Mehrheit findet, wird es Bischof Kohlgraf vorgelegt. Und wenn er es geprüft und bestätigt hat, werden die beiden zukünftigen Pfarreien nach diesem Konzept ihr gemeindliches Leben gestalten.

Ihr Dekanatsprojektteam

Aus Pfarrgemeinde wird Pfarrei und Gemeinde vor Ort.

In unserer Kirche bewegt sich was. Mit Bischof Kohlgraf und mehr als 300 anderen Pfarrgemeinden sind wir auf dem Pastoralen Weg. Die große Frage lautet: Wie können wir heute und 2030 gemeinsam als Christ*innen leben? Am Ende des Weges wird nur noch wenig so sein, wie wir es kennen. Wir wissen, dass sich etwas ändern muss. Wir trauen Gott zu, dass es gut wird. Gott traut uns zu, dass es gut wird.

Eine der vielen Fragen, die zu entscheiden ist, lautet: sollen aus dem jetzigen Dekanat Dieburg "1,2 oder 3" Pfarreien der neuen Art werden? Dazu möchte der Pfarrgemeinderat Ihre Meinung wissen.

 

Auf Dekanatsebene steuert das Dekanatsprojektteam den Veränderungsprozess. Die wichtigsten Themen werden in vier Teilprojektgruppen verarbeitet, die zu unserem ersten Thema "1,2 oder 3" Folgendes beitragen:

Gruppe "Glauben teilen":
Wie kann auch in Zukunft in allen Kirchen an jedem Wochenende ein Gottesdienst stattfinden? Wie können diese Gottesdienste aussehen? Wie bereiten wir Kinder nach einem gemeinsamen Konzept auf die Erstkommunion vor? Wie vertiefen und erfrischen wir unseren Glauben, und welche Gemeinde setzt dabei welchen Schwerpunkt?

Gruppe "Leben teilen":
Wie sind wir an allen unseren Standorten erreichbar und ansprechbar? Wie und wo können wir Menschen willkommen heißen? Was dürfen Kranke und Trauernde von uns erwarten?

Gruppe "Ressourcen teilen":
Wieviel Personal werden wir uns leisten können? Welche Räume brauchen wir und wie nutzen wir sie sinnvoll? Was können wir halten, worauf müssen wir verzichten?

Gruppe "Verantwortung teilen":
Wer darf was? Wer entscheidet was? Welche Gremien brauchen wir? Wie arbeiten Gremien in der Pfarrei und in der Gemeinde vor Ort zusammen?

Darüber reden wir am 11.09.2020 um 19.30 Uhr in der Gemeindeversammlung. Da werden wir auch erfahren, wie aus der Pfarrgemeinde die Pfarrei und Gemeinde vor Ort wird. Die Versammlung findet in der Kirche St. Wolfgang statt, Anmeldung im Pfarrbüro erforderlich.

Für den PGR: Christoph Murmann