Schmuckband Kreuzgang

Junge Christ*innen empfingen das Sakrament der Firmung

Am Sonntag empfingen 15 junge Christ*innen in einem beeindruckenden Gottesdienst unter freiem Himmel das Sakrament der Firmung. Bei großartigem Wetter feierten die Neugefirmten mit ihren Familien, Pat*innen und Freunden und der Pfarrgemeinde Sankt Martin ein Fest des Glaubens unter Einhaltung des Hygienekonzepts.

Firmung2021-2020 Gruppenbild Firmung 05.09.2021 (c) Katholische Pfarrgemeinde Sankt Martin
Firmung2021-2020 Gruppenbild Firmung 05.09.2021
Datum:
Mo. 6. Sep. 2021
Von:
Stefan Barton

"Sie mag Musik nur wenn sie laut ist..." mit diesem Zitat von Herbert Grönemeyer eröffnete Domkapitular Dr. Franz-Rudolf  Weinert seine Predigt zum Evangelium des Sonntags (Mk 7,31-37) in dem es um die Heilung eines Taubstummen geht und die Menschen um Jesus herum sagen können "Er macht, dass die Tauben hören und die Stummen sprechen". Es ginge darum sich der Aufforderung Jesu dem Taubstummen gegenüber "effata, öffne dich" aus dem Evangelium auch in unserem je eigenen Leben zu stellen. In vielfältiger Weise werde damit auch eine Brücke zur Taufe geschlagen, in der auch auf die Öffnung des Menschen Gott gegenüber hingewiesen werde.

In einer großen Stille wurden die Firmbewerber*innen bei ihren Namen gerufen und traten jeweils einzeln mit ihren Firmpat*innen vor den Firmspender und empfingen die Bestärkung ihres Lebens durch den Heiligen Geist. Sie wurden dabei gesalbt mit Chrisam, Olivenöl das mit Balsam vermischt und durch das Gebet des Bischofs und der Kirche bereitet wurde.

Den Gottesdienst umrahmte die Jugendband unserer Pfarrgemeinde unter der Leitung von Frau Micheletti-Ment, und die Gemeindelieder begleitete Frau Grab am Keyboard.

Den Pfadfinder*innen des Stammes Sankt Martin und vielen Helfer*innen danken wir für den Aufbau des Zeltdaches, allen Helfer*innen im Umfeld sagen wir von Herzen Dank für ihre Unterstützung.