Lass dich begeistern!

Firmvorbereitung in unserer Gemeinde

Mit anderen Jugendlichen ins Gespräch kommen, über den eigenen Glauben nachdenken und auf neue Weise Gemeinschaft und Gottes Geist in unserem Leben erfahren: das ist das Ziel der Firmvorbereitung, die alle zwei Jahre in unserer Pfarrei stattfindet.

Jugendliche zweier Jahrgänge werden alle zwei Jahre im Januar angeschrieben und zur Firmvorbereitung eingeladen. Aber auch junge Erwachsene, die das Sakrament der Firmung erhalten wollen, sind herzlich eingeladen.

 

Der nächste Kurs beginnt Januar 2022.

 

Ansprechpartner

IMG_8860 (3) (c) Don Bosco

P. Florian Wieczorek OMI

Pfarrvikar

Pfarrei Don Bosco Mainz

Außerhalb der Bürozeiten in dringenden seelsorglichen Dingen: 06131 / 570 27 10

JA, zum eigenen Glauben sagen

Firmvorbereitung (c) Pfarrei Don Bosco
Firmvorbereitung unter Corona-Bedingungen

Zehn Jugendliche aus unserer Gemeinde bereiten sich seit nunmehr über einem Jahr mit großer Geduld auf ihre Firmung vor.

Beginn der Gruppenstunden war im Februar 2020 noch unter der Leitung von Herrn Bardo Zöller. 4 Treffen waren möglich, dann brach das Virus „Corona“ aus. Somit wurde unser aller bisheriges Leben auf den Kopf gestellt. Im März 2020 wurden für geraume Zeit die Kirchentüren geschlossen. Ostern konnte nur am Fernseher oder am PC-Bildschirm miterlebt werden. Kontaktsperre, Isolation, Abstand halten, Ängste verschiedenster Art, Hygienemaßnahmen wie Händedesinfektionsmittel, Mundschutz usw. Auch die Ungewissheit, wie wird unser Leben weiter gehen? Diese Gefühle prägen unseren Alltag bis heute. Jedoch gab und gibt es auch immer wieder tröstende, stets aufbauende und mutmachende Worte von unserem Pfarrer Simon. Über E-Mail, Telefon, sonntägliche Predigten, Gebete, die nachzulesen sind über den Computer oder auch in ausgedruckter Form für den Nachbarn.

Heute ein Jahr später können die Firmvorbereitungsstunden weitergehen. Seit Februar 2021 finden sie unter der Leitung von Pater Florian statt. Leider geht dies nicht live, sondern nur per PC-Video-Konferenz. Alle zwei Wochen sehen wir uns am Bildschirm für ca. eine Stunde und tauschen uns über den Glauben, das Wohlbefinden, die Glaubensfragen sowie die eigentliche Firmung aus.

Vorbereitet auf das Sakrament der Firmung haben sich: Ida Bechtold, Elisa Behrens, Benedikt Heitkemper, Nicola Gierlotta, Kaede Fukudome, Annabelle Rawe, Miriam Schlaus, Heidi Wichmann, Adam Schädler, Elena Kohlenberger. Frau Pultar und Herr Brauer sowie Frau Oleksa und Frau Köhler begleiten eine Gruppe.

Mit Jugendlichen über den Glauben zu sprechen, die Glaubensfragen auszutauschen, sich mit ihnen auf den Weg zu machen, ist immer wieder eine große Bereicherung, die sehr viel Freude schenkt.

Am 5. Mai 2021 hatten die Firmbewerber und Firmbewerberinnen, die Katecheten, Pfarrer Simon und Pater Florian die Gelegenheit, das Kennenlerngespräch mit dem Firmspender, unserem Bischof Herrn Peter Kohlgraf, situationsbedingt in Form einer Video-Konferenz durchzuführen. Nach der Begrüßung und kurzer Vorstellungsrunde konnten die Jugendlichen ihre vielfältigen Fragen stellen, die unser Bischof allesamt mit Bravour beantwortet hatte. Wir durften trotz der gegebenen Distanz am Bildschirm einen sehr nahbaren und offenen Menschen erleben, der durch seine ausführlichen, freundlichen und auch privaten Antworten uns einen Einblick in sein persönliches Leben schenkte. Dafür sei auch hier an dieser Stelle ein großes Dankeschön Herrn Bischof Peter Kohlgraf gesagt.

Am Samstag, den 5. Juni 2021, ist es dann endlich soweit. Die Jugendlichen bekommen das Sakrament der Firmung in St. Johannes Evangelist gespendet, womit sie auch zu erwachsenen Gemeindemitgliedern werden. Dieser Firmungsgottesdienst wird im Kreis der Familie und Angehörigen stattfinden, da die Anzahl der Plätze, die zur Verfügung stehen, nicht überschritten werden darf.

Gerne laden wir die Gemeinde ein, alle Jugendlichen, die gefirmt werden, in ihre Gebete miteinzuschließen. Den gefirmten jungen Erwachsenen wünschen wir für ihre Zukunft alles erdenklich Liebe und Gute mit dem Segen Gottes und möge stets der Heilige Geist ihr guter Wegbegleiter sein.

Karin Köhler