Neujahrsgruß

Ein Gruß zwischen den Jahren

Die Heilige Familie in der Liebfrauenkirche, Langen (c) Pfr. Ulrich Neff
Die Heilige Familie in der Liebfrauenkirche, Langen
Datum:
Di. 29. Dez. 2020
Von:
Pfarrer Ulrich Neff / cd
Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,
So will ich diese Tage mit euch leben
Und mit euch gehen in ein neues Jahr.

 

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn,
liebe Ehrenamtliche in unserer Pfarrgruppe Langen-Egelsbach-Erzhausen,

mit dem Blick in die Krippe unserer Liebfrauenkirche schauen wir in den Tagen zwischen den Jahren auf das Erlebte und richten unseren Blick auf das kommende Jahr 2021.

Für viele von uns, hatte das zurückliegende Jahr manches im Gepäck. Nicht nur die lähmende Zeit mit der Pandemie. Viele ganz persönliche Hoffnungen, Freuden, Sorgen und Verluste prägten dieses jetzt zur Neige gehende Jahr 2020.

Viele gewohnte und liebgewordene Feste und Aktionen konnten wir in unserer Pfarrgruppe nicht begehen und feiern. Seit März bestimmt der Virus unser Leben und unseren Alltag. Auch wenn manches auf der Strecke blieb, ist in dieser besonderen Zeit auch einiges gewachsen.

Aktionen, die wir gemeinsam auf Abstand tun, haben wir dennoch füreinander und im gewissen Maß miteinander getan. In nicht wenigen Bereichen spüre ich, dass wir trotz Abstand enger zusammengewachsen sind. Mir ist auch bewusst, dass aufgrund der „neuen Zeit“ sich jetzt einiges leise verabschiedet. In der Tat war manches Nervenaufreibend und keiner konnte im Frühjahr die Situation einschätzen oder gar dingfest machen. Oftmals sind wir dabei auch an körperliche und nervliche Grenzen geraten.

Ich bin als Pfarrer unserer Pfarrgruppe für die vielen geleisteten Dinge und AKtionen, die aufgrund der Hygiene- und Abstandsregelungen im Verborgenen geschehen sind, und für manches stille Gebet, sehr dankbar. Und mir ist dies in diesen Tagen wichtig, Ihnen dies zu sagen bzw. zu schrieben.

 

Nun stehen wir am Übergang in ein neues Jahr. Mit den vertrauen Worten des evangelischen Theologen Dietrich Bonhoeffer wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie ein gutes Jahr 2021.

Zuversicht, Zufriedenheit und Gesundheit seien Ihnen treue Wegbegleiter. Auch wenn heute niemand sagen kann, wohin uns das neue Jahr führt, der Blick in die Krippe gibt uns eine Hilfestellung.

„Und das Wort ist Fleisch geworden, um mit uns Menschen den Weg des Lebens zu gehen“.

Nehmen wir den neugeborenen Menschensohn als unseren Wegbegleiter mit auf unseren künftigen Lebensweg.

In diesem Sinn wünsche ich Ihnen alles Gute und Gottes reichen Segen für 2021.

Ihr
Pfarrer Ulrich Neff

Der Neujahrsgruß als Download - zum Ausdrucken