Schmuckband Kreuzgang

Ostern

Vom Sterben zum Leben

Treppe hoch (c) rat2017
Treppe hoch
Do, 11. Apr 2019
Rüdiger Torner

Am Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond – so wird bekanntlich das Datum des Osterfestes bestimmt. Aber Ostern ist kein Frühlingsfest im üblichen Sinn. Ostern gibt es deshalb, weil es den Karfreitag gibt. Der Karfreitag steckt allen Menschen in den Knochen, weil alle Menschen sterblich sind. Jedes Menschenleben geht so zu sagen auf seinen persönlichen Karfreitag zu. Kein Weg nach Ostern, ohne vorher über den Hügel Golgota zu gehen. Aber dort ist eben nicht Endstation. Gleichnis aus der Natur: Eine Raupe kriecht ihr Leben lang von Blatt zu Blatt. Sie kennt nichts anderes als das kriechende Leben, sie kann sich nichts anderes vorstellen. Dann liegt sie eines Tages erstarrt, verpuppt, wie leblos. Alles vorbei? Sie erhebt sich in das Reich der Lüfte und Blüten, in eine Welt, von der sie als Raupe nicht einmal träumen konnte. Sie muss nicht mehr kriechen, sie kann fliegen. Wir sind wie Raupen, wir werden wie Schmetterlinge, dann ist Ostern. hs