Schmuckband Kreuzgang

Visitation in St. Maria Magdalena

Chancen entdecken

Gemeindegottesdienst zur Visitation (c) r.torner
Gemeindegottesdienst zur Visitation
So, 24. Mär 2019
Rüdiger Torner

Begegnung und Austausch waren die Schwerpunkte des Visitationsbesuches des Weihbischofs Dr. Bentz in der Pfarrei St. Maria Magdalena. Gespräche mit den Hauptamtlichen, die Begegnung mit den Firmbewerberinnen und Firmbewerbern des Jahrgangs, der Austausch mit den Räten, Gottesdienst mit der Gemeinde und die abschließende Begegnung im Pfarrzentrum in Hahnheim bestimmten den Tag.

Für die Firmbewerber war es interessant zu erfahren, wie Weihbischof Dr. Udo Bentz seine Entscheidung zur Berufswahl fand und wie er die Frage nach dem Leid der Welt mit einem liebenden Gott in Verbindung bringt. Für die Räte bedeutete seine Anwesenheit die Bedenken zu den anstehendenStrukturveränderungen auszudrücken zumal man ja gerade erst selbst  zu einer Pfarrei fusioniert hat. Auch der Blick auf die eigene Gemeinde, das Bestehende zu bewahren, wurde ausgedrückt. Der Weihbischof betonte immer wieder, dass hier die Lebendigkeit der Gemeinde gefagt ist, vor Ort Möglichkeiten zu entwickeln und sah in den bestehenden Strukturen "Kirche vor Ort" schon gute Ansätze. Er forderte auch auf, dass möglichst viele an diesem Prozess beteiligt werden. Für ihn ist die Haltung aller entscheidend, ob sie die Chancen entdecken, was in diesem Prozess der Erneuerung alles möglich ist.

Im Gottesdienst wie im anschließenden Begegnungstreffen dankte er allen, die sich hier engagieren und auf den pastoralen Weg einlassen.  rt